Kolumbien – Elfenbeinküste 2:1 (analog gebloggt)

20. Jun. 2014 | Ein Kommentar

Im einem insgesamt schwachen Spiel setzt sich Kolumbien am Ende verdient gegen die Elfenbeinküste durch und ist durch das Unentschieden zwischen Japan und Griechenland in der Nacht schon vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert. Nachdem die erste Halbzeit äußerst karge Fußballkost geboten und sicherlich die Kaffeenachfrage an den Stadionkiosken merklich gesteigert hatte, wurde es in der zweiten Halbzeit zumindest etwas interessanter. Kolumbien wachte als erste Mannschaft aus der Lethargie der ersten Hälfte auf und erwischte die Westafrikaner kalt, dies kurz nach der Einwechselung des alten Hoffnungsträgers Drogba. Der Drogba Effekt kehrte sich ins Gegenteil, als der Altstar im Zweikampf mit James den kürzeren zieht und dieser zur Führung einköpft. Kurz darauf konnten die Südamerikaner mit einem Konter auf 2:0 erhöhen. Den Ivorern gelang zwar noch der Anschluss, aber mehr war heute nicht drin. So sehen die Analogblogger das Spiel:

.

Harry Hunger

.

.

Bene

.

.

Abgelegt unter Fußball allgemein

Ein Kommentar zu “Kolumbien – Elfenbeinküste 2:1 (analog gebloggt)”

  1. [...] Das Team von Trainer Pekermann schlug die Elfenbeinküste mit 2:1. (kicker) Das Spiel wurde bei Schalkefan.de analog [...]

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben