Italien – Uruguay 0:1 (analog gebloggt)

25. Jun. 2014 | Keine Kommentare

Uruguay schlägt Italien mit 1:0. In einer mäßigen Partie ging es für beide Mannschaften um alles. Italien hätte schon ein Unentschieden gereicht und so hat das Team von Cesare Prandelli auch gespielt. Zudem war das Spiel von vielen Fouls und Unterbrechungen geprägt. Italien brachte nach vorne kaum etwas zustande, Immobile und Balotelli enttäuschten und letzterer blieb zur Halbzeit auch in der Kabine. Auch Uruguay spielte lange nicht mit entscheidendem Druck nach vorne. Dies änderte sich erst, als Italien durch einen Platzverweis von Marchisio wegen grobem Foulspiels in Unterzahl geriet. Godin erzielt schließlich das Tor des Tages für Uruguay. Einen unangenehmen Höhepunkt bekam das Spiel noch durch einen Zweikampf von Suarez und Chiellini, in dessen Verlauf der uruguayische Starspieler den Italiener in die Schulter biß. Uruguay steht nun im Achtelfinale und die Italiener reihen sich in die Riege der geschlagenen europäischen Mannschaften um England und Spanien ein, die vorzeitig nach Hause fahren. So sahen die Analogblogger das Spiel:

.

Bene

.

.

Henning

.

Abgelegt unter Fußball allgemein

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben