Schalker die “trotzdem” Bundesliga-Meister wurden

Der FC Schalke 04 wartet seit 1958 auf einen deutschen Meistertitel. In der Bundesliga konnte man noch nie eine Meisterschaft erringen. Dennoch gibt es Spieler, die “Schalker und trotzdem deutscher Bundesliga-Meister” sind.


Gemeint sind die Akteure, die sich entweder vor oder nach ihrer Zeit in Königsblau einem anderen Verein anschlossen und mit diesem die Schale erringen konnten. Thomas Linke – auf Schalke von 1992 bis 1998 – ist der erfolgreichste Meistertitelhamster. Fünf Mal reckte er die Meisterschale in den Himmel. Harald „Toni“ Schumacher, der 1987/88 ein sehr unerquickliches Kurzgastspiel auf Schalke gab, gelang das Kunststück, mit zwei Vereinen Deutscher Meister zu werden: 1978 mit dem 1. FC Köln und 1996 in Dortmund.
.

Spieler auf Schalke Meister mit Meisterjahre
Ailton 2004 – 2005 Werder Bremen 2004
Altintop, Hamit 2003 – 2007 FC Bayern 2008, 2010
Baumjohann, Alexander
.
2004 – 2006
2010 – 2012
FC Bayern
.
2010
.
Burdenski, Dieter 1969 – 1971 Werder Bremen 1988
Charisteas, Angelos 2011 Werder Bremen 2004
Danner, Dietmar 1980 – 1981 Mönchengladbach 1975, 1976, 1977
Deering, Chad 1993 – 1994 Werder Bremen 1993
Dooley, Tom 1995 – 1997 Kaiserslautern 1991
Ernst, Fabian 2005 – 2009 Werder Bremen 2004
Freund, Steffen 1991 – 1993 Bor. Dortmund 1995, 1996
Goldbaek, Bjarne 1987 – 1989 Kaiserslautern 1991
Güttler, Günter 1990 – 1994 FC Bayern 1981
Hajnal, Tamás 1997 – 2004 Bor. Dortmund 2011
Hannes, Wilfried 1986 – 1988 Mönchengladbach 1976, 1977
Hildebrand, Timo 2011 - VfB Stuttgart 2007
Janzon, Norbert 1981 – 1983 FC Bayern 1980, 1981
Junghans, Walter 1982 – 1987 FC Bayern 1980, 1981
Karimi, Ali 2011 FC Bayern 2006
Kohn, Stefan 1994 – 1995 Werder Bremen 1993
Krauthausen, Franz 1973 – 1975 FC Bayern 1972, 1973
Krstajic, Mladen 2004 – 2009 Werder Bremen 2004
Kurz, Marco 1995 – 1998 Bor. Dortmund 1995
Legat, Thorsten 2000 – 2001 Werder Bremen 1993
Lehmann, Jens 1987 – 1998 Bor. Dortmund 2002
Linke, Thomas
.
1992 – 1998
.
FC Bayern
.
1999, 2000, 2001,
2003, 2005
Matischak, Klaus 1963 – 1964 Werder Bremen 1965
Memering, Caspar 1984 – 1986 Hamburger SV 1979, 1982
Metzelder, Christoph 2010 – 2013 Bor. Dortmund 2002
Mihajlovic, Radmilo 1991 – 1993 FC Bayern 1990
Möller, Andreas 2000 – 2003 Bor. Dortmund 1995, 1996
Müller, Andreas 1988 – 2000 VfB Stuttgart 1984
Oblak, Branko 1975 – 1977 FC Bayern 1980
Reck, Oliver 1998 – 2004 Werder Bremen 1988, 1993
Rost, Frank 2002 – 2007 Werder Bremen 1993
Scherr, Uwe 1992 – 1996 Kaiserslautern 1991
Schumacher, Harald
.
1987 – 1988
.
1. FC Köln
Bor. Dortmund
1978
1996
Thon, Olaf
.
1983 – 1988
1994 – 2002
FC Bayern
.
1989, 1990, 1994
.
Tóth, Gyula 1964 – 1965 1. FC Nürnberg 1968
Wegmann, Jürgen 1986 – 1987 FC Bayern 1989
Wittkamp, Hans-Jürgen 1967 – 1971 Mönchengladbach 1975, 1976, 1977

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.