Monatsarchiv für November 2010

Nov 30 2010

Big in Japan?

Autor: . Abgelegt unter Fußball allgemein

Wer eine Webseite oder ein Blog betreibt, interessiert sich auch dafür, wie gut das Angebot vom Publikum angenommen wird. Analysetools erlauben eine sehr exakte Aufschlüsselung der Besucherströme bis hin zu den nebensächlichsten Details, die wohl nur Freaks interessieren dürften, mich jedenfalls nicht. Doch beim Überliegen der Logfiles stieß ich vor drei Wochen auf einen interessanten Fakt: Jeder 20. Besucher, der schalkefan.de anklickt, tut dies von Japan aus! Nach Deutschland ist Japan das Land mit den meisten Zugriffen auf diese Seite, noch weit vor den deutschsprachigen Nachbarn Schweiz und Österreich.

Es heißt zwar immer wieder, dass die Bundesliga sich in Asien stärker positionieren wolle, dass die Vereine die Vermarktungschancen im riesigen asiatischen Multimediamarkt nutzen möchten – aber was das genau bedeutete, war mir ehrlich gesagt nie bewusst. Doch nun war mein Interesse geweckt und ich stellte mir die Frage, wie „Big in Japan“ Schalke tatsächlich ist.

Zufällig lernte ich über Twitter Yumiko kennen. Yumiko ist Anhängerin der Königsblauen. Das wäre an sich ja nichts Ungewöhnliches, wohnte sie nicht in Japan. In der Hauptstadt Tokyo, um es genau zu sagen. Ich fragte sie, ob sie sich für ein Blog-Interview zur Verfügung stellen möchte. Sie erklärte sich dazu bereit. Weil ich in einem Interview mehr als die Beantwortung eines Fragenkataloges sehe, dauerte es schließlich fast zwei Wochen. Häppchenweise wanderten meine Fragen um die halbe Welt, häppchenweise antwortete Yumiko. Aus ihren Antworten ergaben sich neue Fragen. So entwickelte sich unser “Gespräch” in eine Richtung, die ich vorher nicht erahnen konnte. Eigentlich wollte ich doch nur etwas über die japanische Sicht auf den FC Schalke 04 wissen, doch Yumiko entpuppte sich als eine derart kompetente und kurzweilige Interviewpartnerin, dass es letztendlich ein Gespräch über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zweier Fußballkulturen wurde.

Nicht nur, weil die Erstellung des Interviews unzählige Arbeitsstunden in den letzten zwei Wochen verschlungen (besser gesagt: angenehm ausgefüllt) hat, habe ich mich dazu entschlossen, den Text in drei Teile zu splitten. Allein schon die Länge gebietet es, nicht alles auf einen Rutsch zu veröffentlichen. Sämtliche Fotos, die ich im Rahmen dieses Interviews verwende, stammen von Yumiko. Und schließlich noch ein Hinweis: Ich habe mir erlaubt, Yumikos Worte grammatikalisch ein wenig zu “glätten”. Ihr Deutsch ist zwar wirklich gut, der besseren Lesbarkeit zuliebe habe ich jedoch “lektoriert und redigiert”. Yumiko hat die “geglättete” Version natürlich vorab gelesen und freigegeben.

Genug der Vorrede – los geht’s.

Weiterlesen »

18 Kommentare

Nov 29 2010

Keine ekelige Tour

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Schalke Fanclub Monasteria
Manuel Neuer ließ am Samstagnachmittag kaum ein Mikrophon aus, um zu erklären, dass er großes Verständnis für den Unmut der mitgereisten Fans aufbringe. Eine Tour nach Kaiserslautern, das wisse er schließlich aus eigener Erfahrung, sei eine “ekelige Fahrt”. Ich möchte dem Manu da wirklich entschieden widersprechen. Nicht die Fahrt war ekelig. Ekelig war ausschließlich die Leistung der Mannschaft. Es folgt ein kleiner Reisebericht mit Bildern, die sich alle per Mausklick vergrößern lassen.

Weiterlesen »

13 Kommentare

Nov 28 2010

Schalke kann nicht kämpfen

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Ich bin nicht sauer. Ich bin auch nicht traurig oder enttäuscht. In mir hat sich seit gestern eine Leere in Bezug auf Schalke breitgemacht, die ich nicht in Worte fassen kann. Schalke ist mir natürlich nicht egal und ich bin weit davon entfernt, jetzt die große Keule herauszuholen und auf die Mannschaft einzuprügeln. Schließlich ist es genau die Mannschaft, die gegen Bremen und Lyon noch für ungeahnte Glücksgefühle gesorgt hatte. Ich habe mich gestern für meinen FC Schalke 04 geschämt. Für die Mannschaft sowieso, aber auch für die (wenigen) Fans, die nach dem Spiel nichts Besseres zu tun hatten, als die alte Magath-raus-Leier wieder anzustimmen. Denn wenn es gestern eine Person gab, die am Debakel vom Betzenberg schuldlos war, dann ist es der Trainager. Oder glaubt tatsächlich jemand, Magath habe die Mannschaft mit den Worten „Geht raus, verliert jeden Zweikampf, wer braucht schon ein Mittelfeld, Passspiel wird überbewertet und nach Ecken hat Kaiserslautern noch nie ein Tor gemacht!“ auf das Feld geschickt? Nein, diese taktische Herangehensweise an das Spiel in Kaiserslautern hat das Team ganz alleine ausgeheckt und umgesetzt.

Weiterlesen »

14 Kommentare

Nov 26 2010

Fußball ist keine Frage der Moral

Autor: . Abgelegt unter Fußball allgemein

Das Fußballspiel besteht aus einem Katalog von Regeln. Sie sind zu einem großen Teil seit über einem Jahrhundert erprobt und wurden nur dann modifiziert, wenn sich kluge Köpfe denselben ausreichend darüber zerbrochen hatten. Man kann vom passiven Abseits so viel halten, wie man will, doch die meisten Regelmodifikationen hatten durchaus Sinn und Verstand. Beispielsweise die, die im Jahr 1896 festlegte, dass ein Spielfeld frei von Baum- und Strauchwerk zu sein habe.

Eigentlich sind die Fußballregeln wasserdicht. Wer es aber wagt, im dichten Geflecht des Reglements eine Lücke zu entdecken und zu nutzen, wird nicht etwa als bauernschlau gerühmt, sondern handelt sich den Titel „Gegner des Fair-Play“ ein. Wenn die Regeln nicht mehr greifen, wenn alle Warnsysteme versagt haben, wenn der Fußball einen Systemfehler eingestehen müsste, dann ist der Überbringer der Nachricht der Böse. Dann argumentieren die Fußballliebhaber plötzlich nicht mehr mit dem Regelwerk, sondern mit der Moral. José Mourinho ist seit Dienstag (mal wieder) ein Feind des Fair-Play.

Weiterlesen »

Ein Kommentar

Nov 25 2010

Schalke marschiert ins Achtelfinale

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Dann war der Punkt in Tel Aviv ja doch etwas wert… Durch Lissabons 0:3-Niederlage bei Hapoel schaffte Schalke gestern Abend – vom Zeitpunkt her überraschend – die Qualifikation für das Champions-League-Achtelfinale. Doch das ist natürlich nur die halbe Wahrheit, denn mit einem 3:0-Sieg gegen Frankreichs Serienmeister Olympique Lyon hat Schalke gestern vor allen Dingen die eigenen Hausaufgaben gemacht. Und wie! Insbesondere in der Anfangsphase präsentierten sich die Blauen so schwungvoll, wie schon ganz lange nicht mehr. Lyon wurde förmlich überrannt und sah sich nach 20 Minuten bereits mit einem 0:2-Rückstand konfrontiert. Der seit Wochen überragende Farfán und der gestern wieder treffsichere Huntelaar hatten die Weichen früh auf Sieg gestellt.

Weiterlesen »

4 Kommentare

Nov 24 2010

Nicht alle waren Helden

Autor: . Abgelegt unter Schalke

... mit Bildern von Spielern und Texten

Im Rahmen einer kleinen Serie veröffentliche ich Auszüge aus einer rund 36 Jahre alten Kladde einer damals jugendlichen Anhängerin und nehme dies zum Anlass, selbst ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen. Jeder Leser dieser Seite ist eingeladen, es mir gleichzutun.

Weiterlesen »

4 Kommentare

Nov 23 2010

Das Schalker Sorgenkind mausert sich

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Heimlich still und leise befindet sich Schalkes Abwehr auf dem Weg der Gesundung. Es ist zwar noch ein weiter Weg bis zu den Glanzleistungen der letzten Jahre, doch gemessen am Saisonstart hat sich in den letzten Spieltagen einiges getan. Ich wollte überprüfen, ob mein subjektiver Eindruck sich irgendwie auch objektiv untermauern lässt und nutzte dabei – welch’ Ironie – die subjektiven Bewertungen von drei großen Sportredaktionen. Herausgekommen ist die oben gezeigte Grafik, die die notenmäßige Entwicklung der Schalker Verteidigung in den Ligaspielen darstellt.

Weiterlesen »

7 Kommentare

Nov 22 2010

Die beleidigte Kampfleberwurst

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Als die Arena am Samstag feierte, spielte ein Name überhaupt keine Rolle: Jermaine Jones. Ohne weitere Begründung wurde er von Trainager Felix Magath nicht für den Spieltagskader berücksichtigt. Das war die neutralst mögliche Formulierung, denn natürlich drängt sich der Verdacht auf, Jones sei nicht nur nicht berücksichtigt, sondern aktiv aus dem Kader gestrichen worden. Sollte das so gewesen sein, stünde ein Grund dafür Gewehr bei Fuß: Die Interview-Aussagen, in denen er sich unter der Woche unzufrieden mit seiner Situation gab und die von der Presse plakativ mit “Jones denkt an Abschied von Schalke” zusammengefasst wurden. Aber das ist Kaffeesatzleserei.

Weiterlesen »

7 Kommentare

Nov 21 2010

Ein Sahnetag, abso-fucking-lutely!

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Neige ich eigentlich zum Überschwang? Wahrscheinlich. Ziemlich sicher sogar, wenn es um Fußball im Allgemeinen und Schalke im Speziellen geht. Deshalb möchte ich aus meinem Herzen auch keine Mördergrube machen und sage es frei heraus: Das 4:0 von Raúl in der 71. Minute war das schönste Tor, das ich jemals auf Schalke gesehen habe! Mit welch’ überragender Technik der Señor den frisch eroberten Ball über Bremens verdutzten Keeper Tim Wiese hob, mit steil ansteigender und ebenso steil wieder abfallender Flugkurve, das butterweiche Auftropfen der Kugel auf der Torlinie, der anschließende Torjubel vor der tosenden Nordkurve, energisch, gelöst, zwar einstudiert aber keinesfalls überheblich – allein diese Szenen entschädigten am Samstag für vieles, was wir in dieser Saison auf und mit Schalke erleben mussten. Für einen Moment kam ich mir vor, wie ein Maler, der nach jahrelanger Suche seine Muse gefunden hat und nun vor ihr in Ehrfurcht erstarrt. Gejubelt – aber mal so richtig! – habe ich dann aber schließlich auch noch.

Weiterlesen »

9 Kommentare

Nov 19 2010

Dem Herrn Magath seine persönliche Tabelle

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Felix Magath sieht Schalke auf einem guten Weg. Das muss er – es ist Teil seines Jobs. Dass er, um positive Entwicklungen zu belegen, manchmal auch in die rhetorische Trickkiste greift, ist sein gutes Recht. In der gestrigen Pressekonferenz zum Spiel gegen Bremen fragte Uwe Dietz (u.a. für den WDR als Autor zahlreicher “Sport Inside”-Beiträge tätig) den Trainager, was ihn denn so sicher mache, dass in den nächsten Wochen und Monaten alles besser werde. Magath antwortete leicht gereizt: “Weil es ja schon besser geworden ist. Wir haben jetzt ja die größten Schwierigkeiten damit, dass wir mit vier Niederlagen in die Saison gestartet sind.” Ich habe mir daraufhin den Spaß erlaubt und (von Hand – eventuelle Rechenfehler bitte melden) die Tabelle ausgerechnet, wie sie ohne die ersten vier Spieltage aussähe.

Weiterlesen »

4 Kommentare

Ältere Einträge »