Monatsarchiv für September 2007

Sep 30 2007

Schalker Arbeitssieg vergoldet Englische Woche

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Schalke Fanclub MonasteriaGegen Bielefeld am vergangenen Samstag endlich den Remis-Fluch besiegt, gegen den MSV Duisburg am Dienstag endlich den ersten Auswärtssieg eingefahren und gegen die Hertha am Freitagabend endlich endgültig in die Spitzengruppe vorgestoßen: Der FC Schalke 04 hat wirklich sechs goldene Tage hinter sich gebracht. 9 Punkte in drei Spielen, dazu noch 6:0 Tore – die königsblaue Lawine kommt allmählich ins Rollen. Am 8. Spieltag eroberte man mit einem 1:0 gegen den Hauptstadtclub den zweiten Tabellenplatz. Allerdings war es nicht das von kühnen Träumern erhoffte Fußballfest in der Arena, sondern “nur” ein verdient erkämpfter Arbeitssieg.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Sep 27 2007

Über den Wolken…

Autor: . Abgelegt unter Fundsachen

Eines der skurrilsten Ausflugsziele in Google Earth (Koordinaten: 32°40’34 N 117°09’26 W) soll demnächst verschwinden. Das weiß der Spiegel.

Keine Kommentare

Sep 26 2007

Lockerer Sieg bei überforderten Zebras

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Zebra - Quelle: www.de.wikipedia.orgSiehste, es geht doch! Der FC Schalke 04 gewann am gestrigen Abend in Duisburg mit 2:0 sein erstes Auswärtsspiel seit April. Dabei stellte Halil Altintop die Weichen früh auf Sieg, als er in der dritten Minute von einem katastrophalen Towartfehler des Duisburger Schlussmanns Tom Starke profitierte und nach einer 60-Meter-Flanke von Bordon ins (mehr oder minder) leere Tor einschießen konnte. Nach der frühen Führung ließ es Schalke locker angehen, mit zunehmender Spielzeit sogar zu locker. Erst in den Schlussminuten der ersten Halbzeit zog man das Tempo noch einmal an und kam in der 42. Minute durch Kevin Kuranyi nach einer Freistoß-Flanke von Christian Pander zum 2:0. Naja, fast zumindest, denn der reguläre Treffer wurde vom schwachen Schiedsrichtergespann um Wolfgang Stark nicht anerkannt. Kuranyi soll im Abseits gestanden haben. In der zweiten Halbzeit musste Schalke zunächst zittern, weil der MSV deutlich gestärkt aus der Kabine kam und nach 50 Minuten sogar einen Pfostenschuss durch Grlic verzeichnete. Doch Schalke bekam die anfänglich zerfahrene Partie schnell wieder in den Griff und vergab im Anschluss mindestens vier dicke Konterchancen – die beste davon durch Kuranyi und Jones, die beide direkt hintereinander den Ball nicht im nur noch von Abwehrbeinen gehüteten Tor unterbringen konnten. So dauerte es bis zur 75. Minute, bis der eingewechselte Lövenkrands blitzsauber auf Kuranyi passte und dabei die ohnehin schwache Duisburger Innenverteidigung komplett narrte. Kuranyi verwandelte freistehend vor Starke zum 2:0 – der Drops war gelutscht. In der Folgezeit hätte das Ergebnis leicht noch höher ausfallen können, doch bei der Chancenverwertung hat Schalke nach wie vor zu viele Schwächen. Mehr zum Spiel in Duisburg schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Keine Kommentare

Sep 24 2007

Kuck mal, nur schöne Bräute!

Autor: . Abgelegt unter Leben analog

Andrea und JörgEs dauert nicht mehr lange, dann ist schalkefan.de Münsters erstes offizielles Hochzeits-Weblog. Aber wenn bei mir im Freundeskreis in letzter Zeit so viele Leute heiraten, möchte ich das nicht unerwähnt lassen. Am Wochenende wagten Jörg, einer meiner ältesten Kumpels hier in Münster, und Andrea den großen Schritt nach immerhin siebenjähriger Prüfungszeit. Von meiner Seite gibt es dazu noch einmal einen allerherzlichsten Glückwunsch verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft. Und Danke für die zweitägige geniale Party!

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Sep 23 2007

Schalke rückt gegen Bielefeld einiges gerade

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Rafinha - Quelle: schalkefan.deVier Tage nach dem enttäuschenden Champions-League-Spiel gegen Valencia hat der FC Schalke 04 zumindest in der Bundesliga wieder in die Spur gefunden. Gegen Arminia Bielefeld gab es den geforderten Pflichtsieg, der mit 3:0 sogar einigermaßen standesgemäß ausfiel. In einer Partie, die Schalke über 90 Minuten dominierte, trafen Kuranyi (24. Minute), Asamoah (54.) und Rafinha (65., Elfmeter nach Foul an Asamoah) zum souveränen Endstand. Dieser hätte allerdings um drei bis vier Tore höher ausfallen müssen, legt man die Vielzahl der Chancen zu Grunde, die Schalke sich auch diesmal erarbeitete. Am Ende lautete das Torschussverhältnis 32:2! Um so unverständlicher wirken die Statements von Bielefelds Trainer Ernst Middendorp nach dem Spiel, als er die Schuld an der indiskutablen Leistung seiner Elf dem Schiedsrichtergespann in die Schuhe schieben wollte. “Bei manchen Spielern greifen eben manche Mechanismen”, jammerte Middendorp angesichts des Fouls an Asamoah, das zum Elfmeter führte. So etwas, lieber Herr Middendorp, ist ein ganz schlechter Stil eines ganz schlechten Verlierers. Mehr zum Spiel schreibt der Tagesspiegel.

Keine Kommentare

Sep 19 2007

Schalke stellt CL-Startrekord ein

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Schalke Fanclub MonasteriaDer FC Schalke 04 startete mit der Einstellung des Vereinsrekords in die aktuelle Champions-League-Saison. In einem sensationellem Spiel, in dem insbesondere der bärenstarke Halil Altintop auch seine größten Kritiker überzeugte, trotzte man dem spanischen Topfavoriten FC Valencia ein 0:1 ab. Damit ist man genauso gut in die Gruppenphase eingestiegen wie 2005, als man beim PSV Eindhoven mit ebenso grandioser Leistung ein 0:1 holte. Schalke spielte wie von einem anderen Stern, begeisterte die Fachwelt über die gesamte Länge des Spiels. Etwas mehr Begeisterung hätte man sich allerdings von den Rängen gewünscht, was auch der der Spieler des Spiels, Halil Altintop, anmerkte. “Wir haben uns alle auf das Spiel gefreut. Von den Fans haben wir uns aber mehr erwartet”, kritisierte er zurecht nach dem vielleicht besten Match seiner Karriere in die Radiomikrofone. Mehr zum Spiel weiß der kicker.

Keine Kommentare

Sep 17 2007

Während Schalke den Bayern ein 1:1 abtrotzte …

Autor: . Abgelegt unter Leben analog

matti_christina_15sept2007… verbrachte ich einen wunderschönen Tag in Höxter. Grund meiner – auch medialen – Abwesenheit des Schalker Auftritts beim Deutschen Meister 2008 bis 2067 war die Hochzeit von Christina und Matthias. Die beiden hatten sich zwar bereits im Mai das Ja-Wort gegeben, allerdings nur standesamtlich. Am Wochenende legitimierten sie ihre wilde Ehe auch vor der Kirche. Just in dem Moment, als ich dieses Foto knipste, rauschte übrigens das Schalker 1:0 durch Rakitic via SMS-Ticker herein. Wenn das mal kein gutes Omen ist.

Keine Kommentare

Sep 14 2007

Schalke im Drei-Tages-Rhythmus

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Die Länderspielpause ist vorbei, Deutschland bis auf einen Punkt an die endgültige Qualifikation zur EM 2008 herangekommen, aber jetzt wenden wir uns wieder den wirklich wichtigen Dingen des Lebens zu. Für Schalke stehen in den kommenden 21 Tagen die “Drei Wochen der Wahrheit” an. Im Drei-Tages-Rhythmus geht es ab morgen rund. Bayern, Valencia, Bielefeld, Duisburg, Hertha, Trondheim und Karlsruhe. Oder anders: Fünfmal Bundesliga, zweimal Champions-League. Oder noch einmal anders: Vier Heimspiele, drei Auswärtsspiele. Das nenne ich mal ein strammes Programm! Und wenn man es realistisch sieht, dann muss Schalke – so man den selbst gestellten hohen Ansprüchen gerecht werden will – in jedem Spiel Punkten. Eine Ausnahme bildet da vielleicht noch die morgige Partie bei den Bayern, doch gegen die restlichen Gegner steht der S04 gehörig unter Zugzwang. Wir lassen uns überraschen.

Keine Kommentare

Sep 11 2007

Gerald, der Mann!

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Gerald Asamoah - Quelle: schalkefan.deWenn ein Mann Lust auf Fleisch hat, dann isst er Fleisch. Fleisch am Stück, Fleisch auf Spießen, Fleisch in der Wurst, Hackfleisch in der Pastasauce. Fleisch eben! So schwer ist das doch nicht. Es soll auch Männer geben, die kein Fleisch essen, aber das halte ich für ein böses Gerücht hervorgebracht von irgendwelchen frustrierten Weibsbildern, die anstatt Fleisch Tofu essen. Das sieht entsprechend angerichtet ähnlich aus und schmeckt – die richtige Würze vorausgesetzt – wie Fleisch. Tofu kostet nur knapp das doppelte, nährwerttechnisch gesehen bringt es einen auch nicht weiter und selbst für Kalorienzähler ist Tofu mit etwa 80 Umdrehungen auf 100 Gramm eher ungeeignet, da es in etwa in der Liga von Hühnerfleisch spielt. Es gibt also keinen vernünftigen Grund, Fleisch durch dieses schwammige Sojaprodukt Tofu zu ersetzen. Das sollte jedem Mann bewusst sein, bevor er sich von seiner Freundin zu einer fleischlosen Currywurst überreden lässt. Ein echter Mann ist, wer die Tofu-Bremse nicht nur im Kopf sondern auch im Körper eingebaut hat. Denn Schalkes Stürmer Gerald Asamoah, das wurde jetzt bekannt, reagiert extrem allergisch auf Soja und musste in der vergangenen Woche sogar mit einem Allergieschock ins Krankenhaus. Respekt! Mittlerweile geht es ihm zum Glück wieder gut und er trainiert auch schon für das Schlagerspiel am kommenden Wochenende bei den Bayern. Sollte dort ein Sieg herausspringen dürfte sich die Mannschaft sicherlich einen ihrer in der letzten Zeit so beliebten Grillabende gönnen. Mit Fleisch, natürlich!

Keine Kommentare

Sep 11 2007

Karneval im September

Autor: . Abgelegt unter Münster

Prinz Hoshie I.Besucher der münsterschen Altstadt wunderten sich am Samstag über eine bunte, närrische Gruppe, die stilvoll Kölsch-trinkend das Nachtleben mit ihrem “Alaaf” bereicherte. Karneval mitten im September? Das geht nur, wenn mein Kumpel Hoshie (hier als Prinz Hoshie I. an der Seite der Elferratspräsidenten Kristoffer) seinen Junggesellen-Abschied feiert. Lustig war’s. Ein paar weitere Fotos gibt es nach einem Klick auf das oben angezeigte Bild.

Keine Kommentare

Ältere Einträge »