Monatsarchiv für Dezember 2011

Dez 22 2011

Ein Blick zurück nach Gladbach, ohne Zorn

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Als das Spiel aus Schalker Sicht beginnen sollte, war es schon fast vorbei. Als es definitiv vorbei war, begann es urplötzlich wieder von vorne. Und als man die Hoffnung hegen durfte, dass da vielleicht doch noch etwas geht, ging es nicht mehr. Das DFB-Pokal-Achtelfinale Mönchengladbach gegen Schalke war leider nur eine Halbzeit lang ein normales Fußballspiel. Diese Halbzeit – es war die erste – ging mit 1:0 an die Hausherren. In dieser Halbzeit waren sie besser, hatten mehr Zugriff auf das Geschehen, schossen zwar nur ein glückliches Tor, verdienten sich aber dennoch ohne Abrede den Sieg. Alles was danach kam war peinlich. Peinlich für Klaas-Jan Huntelaar, peinlich für Wolfgang Stark, peinlich für Jermaine Jones, peinlich für Igor de Camargo und peinlich für Marco Reus. Peinlich für Schalke war es jedoch nicht. Man kann völlig ohne Zorn zurückblicken, enttäuscht sein, vielleicht auch böse, aber man muss sich nicht schämen.

Weiterlesen »

27 Kommentare

Dez 21 2011

“…und die Millionen an den Bildschirmen…”

Autor: . Abgelegt unter Fußball allgemein,Schalke

DFB-Pokal - Bildquelle: wikipedia.orgVorsicht, es folgt eine ganz fiese Reporterfloskel: “Die 50.000 Zuschauer im Stadion und die Millionen an den Bildschirmen haben bla bla bla…” Schon tausendmal gehört und vielleicht auch genau deshalb falsch. Wie falsch es ist wurde mir erst gestern wieder bewusst, als “Meedia” die “Sky-Zuschauertabelle” der Hinrunde präsentierte. Demnach sind es bei Einzelspielen der Bundesliga niemals “Millionen” an den Mattscheiben, bestenfalls – wenn denn keine Konferenzschaltung dazwischen funkt – mal ein “Milliönchen”. De facto wählen an einem Samstagnachmittag um 15:30 Uhr durchschnittlich nur 280.000 Zuschauer ein Einzelspiel des FC Bayern. Der FC Schalke 04 lockt immerhin noch 160.000 Zuschauer von der Bundesliga-Konferenz weg. Borussia Dortmund und Werder Bremen sind die weiteren beiden Clubs, die an einem Samstag um 15.30 Uhr mehr als 100.000 Fans zum Einzelspiel-Umschalten motivierten. Danach sieht es düster aus. Bayer Leverkusen schafft sogar das Kunststück, an einem Samstag mehr Fans ins Stadion zu locken als an die Bildschirme – obwohl die BayArena nicht gerade eine ein Riesentempel ist! Spiele wie Hoffenheim vs. Wolfsburg bewegen sich gar im nicht mehr skalierbaren Bereich, der mit unter 5.000 TV-Zuschauern angeben wird. Die Sky-Herbsttabelle sowie alle weiteren Meedia-Statistiken (Suchfunktion der Seite benutzen!) zu den Zuschauerzahlen abseits des Quotenrenners “Konferenz” gibt es hier.

Weiterlesen »

17 Kommentare

Dez 20 2011

Fußballdeppen (17): “martinmax” ist Herbstmeister!

Autor: . Abgelegt unter Fußballdeppen

„martinmax“ hat es geschafft! Mit 34 Punkten nach 153 Spielen hat er sich den Herbstmeistertitel bei den „Fußballdeppen“ gesichert. Allerdings rettete er sich nur haarscharf über die Ziellinie. Letztendlich entschied das „Torverhältnis“ in Form der „Depp des Tages“-Wertung. „martinmax“ teilte sich diesen Titel am 14. Spieltag mit fünf Tippern (anteilig 0,17). Vizeherbstmeister „chipsbacken04“ – der ebenfalls mit 34 Punkten in die Pause geht – konnte zwar am 11. Spieltag ebenfalls fünf Mit-Deppen an seiner Seite wissen, jedoch schied einer von ihnen in der Zwischenzeit mit einer Roten Karte für drei verpasste Spieltage in Folge aus. Somit steht bei „chipsbacken04“ eine 0,20 in der entsprechenden Spalte. Knapper geht es nicht! Dass das Spitzenduo bereits mit anteiligen Tagesdepp-Punkten belastet ist könnte direkt zum Rückrunden-Start die große Chance für „Arne 1904“ sein, der mit nur einem Punkt mehr – aber mit blütenreiner Tagesdeppenweste – auf Rang drei lauert. Die vollständige Rangliste zum Hinrundenabschluss gibt es nach dem Klick.

Weiterlesen »

4 Kommentare

Dez 19 2011

Raúl überall

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Raúl González Blanco hat schon einige großartige Spiele für Schalke bestritten. Am Samstag übertraf er jedoch alles von ihm gesehene im königsblauen Trikot. Das 5:0-Fußballfest gegen Werder Bremen trug nicht nur seine Handschrift, sondern war eine 90-minütige Raúl-Gala. Damit meine ich nicht nur seine drei Tore, sondern vor allem die Art und Weise, wie er das Spiel an sich riss, im Mittelfeld für Ordnung sorgte und fast schon beiläufig nahezu jeden Erfolg versprechenden Angriff einleitete. Egal wohin man auf dem Platz schaute – Raúl war längst da. Als Freund des Fußballs bleibt mir nichts anderes übrig, als mich tief vor Raúl González Blanco zu verneigen. Als Schalkefan bin ich zudem unendlich stolz, gerührt und dankbar, diese Gala live erlebt zu haben.

Weiterlesen »

8 Kommentare

Dez 18 2011

1400% Topspielzuschlag

Autor: . Abgelegt unter Schalke

In der Europa League treffen die Königsblauen in der Runde der letzten 32 auf Viktoria Pilsen. Unmittelbar nach der Auslosung am Freitag hat der tschechische Meister den Knappen die Ticketpreise für die Partie am 16. Februar 2012 mitgeteilt. Diese hat der FC Schalke 04 in enger Absprache mit seinen großen Fan-Organisationen nicht akzeptiert.

Umgerechnet etwa 100 Euro plus Vorverkaufsgebühren will Viktoria Pilsen pro Ticket der günstigsten (!) Kategorie für das Spiel gegen den FC Schalke 04 verlangen. Ob es Schalke gelingt, diese Forderung zu reduzieren, muss abgewartet werden. In der tschechischen Liga kostet ein Tribünen-Ticket für ein Heimspiel im Štruncovy Sady Stadion übrigens 150 Kronen, wie mir der Google-Übersetzer bei der Lektüre dieser Seite mitteilte. Das sind etwa 5,90 Euro. Der Topspielzuschlag beträgt somit mehr als 1400 Prozent und lässt sich auch nicht mit dem Umzug in das Slavia-Stadion in Prag rechtfertigen.

Vornehm ausgedrückt: Es hat den Anschein, die Clubführung von Viktoria habe zu viel vom bekanntesten Kulturgut der Stadt genascht.

5 Kommentare

Dez 16 2011

Wie geil ist das denn!?!

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Andreas Wiegel ist 20 Jahre alt. Obwohl er im Juni einen Profivertrag erhielt, wird der Linksaußen bislang ausschließlich in der Regionalliga eingesetzt. Dort gelangen ihm in 16 Spielen sechs Tore. Mehr weiß ich nicht über ihn. Selbst diese spärlichen Informationen habe ich mir zusammengegoogelt.

Obwohl ich Andreas Wiegel so wenig kenne, dass er in der Schlange im Supermarkt vor mir stehen könnte, ohne dass er mir auffiele, wage ich einen Tipp: Andreas Wiegel spielt FIFA12. Und natürlich hat er dabei auch schon mit dem FC Schalke gespielt. Und natürlich hat er dabei den Spieler „A. Wiegel“ in die Stammformation gestellt. Und natürlich hat er mit seinem Alter Ego ein Tor erzielt. Und natürlich hat er sich dabei gedacht: Wie geil ist das denn!?!

Am Donnerstag erlebte Andreas Wiegel im Europa-League-Spiel gegen Haifa gleich zwei „Wie geil ist das denn!?!“-Momente. Den ersten, als er in der 65. Minute eingewechselt wurde und endlich seine ersten Profi-Pflichtspielminuten absolvierte. Den zweiten, als er in der Nachspielzeit eine mustergültige Ablage von Alexander Langlitz ins Tor drückte.

Andreas Wiegel hat bereits jetzt mehr erreicht, als 99,9 Prozent aller Fußballer, die in Deutschland vor den Ball treten. Seinen 25 Minuten im Rampenlicht werden nun wieder etliche Stunden auf den Plätzen der vierten Liga folgen. Der „Wie geil ist das denn!?!“-Moment aus Haifa wird ihn dabei begleiten. Ich fände es klasse, wenn er daraus die richtigen Schlüsse zieht und erkennt, dass es in seiner Karriere noch viele weitere derartige Momente geben kann. Ich wünsche es ihm.

Morgen Bremen.

5 Kommentare

Dez 15 2011

Haifa vs. Schalke, analog gebloggt

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Eine Foto-Love-Story aus Lissabon wie im letzten Jahr konnte es diesmal nicht geben. Es war ja schließlich “nur” Europa-League, da kann ich die Bande nicht auf eigene Kosten nach Israel schicken. Trotzdem hoffe ich, dass es mir niemand übel nimmt, wenn ich diesmal auf einen Spielbericht vom Schalker 3:0-Sieg in Haifa verzichte. Stattdessen hatte ich zum Live-analog-bloggen eingeladen. Bene (blau), Sarah (rot) und ich (grün – es war keine andere Farbe mehr verfügbar) kritzelten die Gedanken zum Spiel in Echtzeit auf einen Notizblock.

Weiterlesen »

26 Kommentare

Dez 14 2011

Vorfreude auf die Europa-League!

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Ein Europapokal zweiter Klasse ist die Europa-League nicht, auch wenn dieser Vorwurf immer wieder mitschwingt, wenn über den buckeligen Bruder der Champions-League gesprochen wird. Es ärgert mich, wenn auch unter Schalkern von „nur Europa-League“ die Rede ist. Im Mai lagen wir uns in den Armen und feierten den Europapokal-Einzug der Knappen. Drei Monate später bereits mäkelten wir an Gegnern wie Haifa und Larnaka herum. Umso mehr freut es mich, dass heute und morgen endlich die Gruppenphase, die sich teilweise wirklich zog wie ein altes Kaugummi, beendet wird. Denn danach startet der Wettbewerb durch und wird in dieser Saison die am besten besetzte Europa-League sein, die es je gegeben hat. Das kann der Sache nur zuträglich sein.

Weiterlesen »

4 Kommentare

Dez 13 2011

Fußballdeppen (16): Punkteflut im Hinrunden-Endspurt

Autor: . Abgelegt unter Fußballdeppen

Direkt zum Start der Fußballdeppen gab es am ersten Spieltag eine Runde, in der kein einziger Teilnehmer ohne Fehlerpunkt blieb. Das Ganze wiederholte sich noch einmal am sechsten Spieltag, doch sonst gab es immer Mitspieler, die an einem Spieltag nicht ins Fettnäpfchen tappten.  Das zurückliegende Wochenende bescherte uns nun den dritten Durchgang, der bei allen Mitspielern mindestens einen Zähler auf dem Scoreboard hinzufügte. Somit sind die „Einser“ von „Nepomuk113“, „Phil“, „SchalkeSarah“, „Ebbe_Mpenza“, „TobiTatze“, „Schmanty“ und „Hoeness“ noch das Beste, was der Spieltag zu bieten hatte. Als „Depp des Tages“ tat sich „wilbor“ hervor, der fünf Mal exakt den richtigen Spielausgang traf. Die vollständige Rangliste gibt es nach dem Klick.

Weiterlesen »

Ein Kommentar

Dez 12 2011

Drei Punkte für die Statistik

Autor: . Abgelegt unter Schalke

Berlin bleibt für Schalke ein gutes Pflaster. Der Schalker 2:1-Sieg am Freitag kam weitaus weniger bemüht daher, als man es vorher erwarten konnte. Schalke glänzte nicht, doch man kontrollierte. In der Summe – individuelle Klasse, taktische Ausrichtung und psychologisches Momentum – hatten die Königsblauen am Freitag einfach mehr in die Waagschale zu werfen als die Hertha. Das führte zwar nicht zu einem hochklassigen Spiel, aber dennoch zu einem verdienten Dreier. Auch wenn dieser aufgrund der knappen Ein-Tor-Führung zumindest theoretisch noch bis in die Schlusssekunde gefährdet war. Doch egal. Das dritte Zehner-Päckchen ist nach dem 16. Spieltag geschnürt. Die drei Punkte aus Berlin wandern ungefiltert in die Saisonstatistik und sorgen für eine überraschend positive Momentaufnahme.

Weiterlesen »

2 Kommentare

Ältere Einträge »