1400% Topspielzuschlag

18. Dez. 2011 | 5 Kommentare

In der Europa League treffen die Königsblauen in der Runde der letzten 32 auf Viktoria Pilsen. Unmittelbar nach der Auslosung am Freitag hat der tschechische Meister den Knappen die Ticketpreise für die Partie am 16. Februar 2012 mitgeteilt. Diese hat der FC Schalke 04 in enger Absprache mit seinen großen Fan-Organisationen nicht akzeptiert.

Umgerechnet etwa 100 Euro plus Vorverkaufsgebühren will Viktoria Pilsen pro Ticket der günstigsten (!) Kategorie für das Spiel gegen den FC Schalke 04 verlangen. Ob es Schalke gelingt, diese Forderung zu reduzieren, muss abgewartet werden. In der tschechischen Liga kostet ein Tribünen-Ticket für ein Heimspiel im Štruncovy Sady Stadion übrigens 150 Kronen, wie mir der Google-Übersetzer bei der Lektüre dieser Seite mitteilte. Das sind etwa 5,90 Euro. Der Topspielzuschlag beträgt somit mehr als 1400 Prozent und lässt sich auch nicht mit dem Umzug in das Slavia-Stadion in Prag rechtfertigen.

Vornehm ausgedrückt: Es hat den Anschein, die Clubführung von Viktoria habe zu viel vom bekanntesten Kulturgut der Stadt genascht.

Abgelegt unter Schalke

5 Kommentare zu “1400% Topspielzuschlag”

  1. Uweam 19. Dezember 2011 um 08:38 1

    Man mag´s ja gar nicht kommentieren… Zu unverschämt, unverfroren und dreist ist dieser offensichtliche Abzock-Versuch. Ich hatte echt vor da hin zu fahren, aber zum einen ist das Spiel ja nicht in Pilsen sondern im weiter entfernten Prag und zum anderen kotzen mich diese Ticketpreise (soviel könen die gar nicht runtergehen, dass es akzeptabel wird) an. Da fühlt man sich doch jetzt schon als Gast nicht willkommen! :-(

  2. Pitteram 19. Dezember 2011 um 09:16 2

    Du kannst es vornehm ausdrücken, wenn du willst. Ich sage wie es ist: Die haben doch alle gesoffen!

  3. euGEn1904am 19. Dezember 2011 um 18:51 3

    Hallo Schalker
    bei dieser Abzocke einfach nicht hinfahren hoffentlich bleibt der
    Gäste -Block leer
    bwg aus Südbaden EuGEn

  4. sldam 19. Dezember 2011 um 19:45 4

    Um ehrlich zu sein finde ich es fast schlimmer wie Pilsen damit die eigenen Fans ausbeutet. Die müssen schließlich das selbe für die Tickets bezahlen.

  5. Carlito69am 19. Dezember 2011 um 22:44 5

    Dann wird es wohl ein Geisterspiel werden, glaube kaum, dass der gemeine Tscheche sich das wird leisten können…

    Zum kotzen!

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben