Schalker Geschenktipps

Du suchst ein passendes Geschenk für einen Schalke-Fan? Eigentlich ist das gar kein Problem, denn gerade für Fußballfans hält die Industrie eine Vielzahl von Geschenkartikeln bereit. Die meisten dieser Geschenke sind allerdings – das muss man leider so sagen – kindischer Mist und werden den Beschenkten eher beschämen denn erfreuen. Aus diesem Grund habe ich nachfolgend ein paar Produkte zusammengestellt, die ich besitze, zum Teil selbst geschenkt bekommen habe und auch schon selbst verschenken durfte. Die Liste wird nach und nach erweitert, wobei der Fokus jedoch stets auf “Klasse statt Masse” liegen wird. Sollte diese Seite nicht richtig angezeigt werden (z.B. keine Bilder der Artikel), hast du mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Adblocker aktiviert. Bitte schalte ihn für diese Seite ab, damit sie korrekt dargestellt werden kann!.

Für echte Kerle: Das Schalke-Grillbuch mit Brandeisen

Ein leckeres Grillsteak mit Schalke-Branding gefällig? Mit dem Brandeisen, dass es als witzige Zugabe zum „Schalke 04 Grillbuch“ gibt, ist das möglich. Einfach in der Grillkohle erhitzen, auf das Fleisch aufdrücken und schon ist der perfekte Gag für jeden Grillabend fertig. Das Schalke-Grillbuch selbst kommt mit 80 Seiten im Softcover-Einband daher und präsentiert zahlreiche ausgefallene Rezepte, eingebettet in Bilderserien rund um die Königsblauen. Das Grillbuch mit Brandeisen ist wirklich das perfekte Geschenk für jeden Meistergriller und garantiert große Augen. Eine sehr ausführliche Produktbeschreibung mit zahlreichen Bildern von meinen Branding-Versuchen habe ich im August 2012 hier veröffentlicht. Passend dazu gibt es das dreiteilige S04 Grill Set, um das Grillvergnügen perfekt zu machen.


Das mächtigste Schalke-Nachschlagewerk

Über Jahre hinweg war „Der Mythos lebt“ von Georg Röwekamp das beste Buch über den FC Schalke. Nun hat der Werkstatt-Verlag ein neues Werk veröffentlicht, das dem „Mythos“ hauseigene Konkurrenz macht. „Glaube, Liebe, Schalke – Die komplette Geschichte des FC Schalke 04“ ist ein mächtiger Klopper, allein schon vom Umfang her. Denn das Buch im Großformat bringt fast 500 Seiten auf die Waage! Autor Hardy Grüne arbeitet fein säuberlich und jederzeit lesenswert die Geschichte der Königsblauen ab. Zahlreiche Fotos, Personenporträts und Statistiken erlauben es, in die unterschiedlichen Epochen einzutauchen. Da „Der Mythos lebt“ nicht mehr aktualisiert wird, ist „Glaube, Liebe, Schalke“ ein absolutes Muss für jeden Fan.



.

Nichts für jeden: “Vier Minuten Deutscher Meister” (DVD)

Der 19. Mai 2001 ist auf Schalke immer noch ein heikles Thema. Damals feierte S04 vier Minuten lang eine Meisterschaft, die sich am Ende der FC Bayern sicherte. Viele Fans weigern sich bis heute, über den Tag zu reden. Ich ticke da anders. Ich finde, gerade an einem solchen Tag wie dem 19. Mai 2001 zeigt sich, was das Besondere daran ist, Schalke-Fan zu sein und warum es sich lohnt, stolz auf diesen Verein zu sein. Die Doku „Vier Minuten Deutscher Meister“ zeichnet den Tag ohne Häme und Mitleid mithilfe von zahlreichen Zeitzeugen und Originalbildern nach. Eine Rezension der DVD-Box habe ich im November 2012 veröffentlicht. Aber Vorsicht: Schenken sollte man den Film nur Schalkern, die „etwas aushalten“ können.


Die Rudi-Assauer-Biografie: “Wie ausgewechselt

Über kaum ein Buch wurde unter Fans kontroverser diskutiert, als über die Rudi-Assauer-Biographie „Wie ausgewechselt – Verblassende Erinnerungen an mein Leben“. Die Meinungen reichten von „Geldmacherei“ bis zu „Ein bewegendes Werk, das Alzheimer-Patienten und ihren Angehörigen Mut machen wird“. Besonders dabei war, dass diese Meinungen oft feststanden, bevor das Buch veröffentlicht worden war. Mittlerweile ist es ruhiger geworden. Aus den Bestsellerlisten, die die Biographie in den ersten Wochen nach Erscheinen erstürmt hatte, ist „Wie ausgewechselt“ heute wieder verschwunden. Der Hype währte kürzer als man es vermuten konnte. Eine umfangreiche Rezension habe ich im Mai 2012 hier veröffentlicht.


Witziges Sammelsurium: “Fast alles über Schalke

„Fast alles über Schalke“ ist ein Werk, das jedem Fan Freude bereiten wird. In Kurztexten und Listen haben die Autoren Anekdoten zusammengetragen, die zum Teil bekannt sind, zum Teil aber auch eingefleischte Fans überraschen werden. Dabei macht “Fast alles über Schalke” keinen Unterschied zwischen harten Fakten und Randnotizen. Die Vorsitzenden des FC Schalke 04 werden ebenso aufgeführt wie die Fanclubs mit den kuriosesten Namen. Das Buch eignet sich für Lese-Muffel, da die Kapitel kurz gehalten sind. Man kann es somit häppchenweise genießen und muss sich nicht in eine lange Handlung reinbeißen. Mit “Fast alles über Schalke” als Mitbringsel für einen Schalke- Fan macht man nichts falsch!


Wie ich einmal vergaß, Schalke zu hassen” (Buch)

„Wie ich einmal vergaß, Schalke zu hassen“ ist kein Schalke-, sondern ein Fußball-Buch. Königsblaue Vereins-Folklore darf man von Christoph Biermann (er schreibt u.a. für „Der Spiegel“) deshab nicht erwarten. Dennoch ist es trotz oder wegen des provokanten Titels für jeden Schalkefan empfehlenswert. Denn “Wie ich einmal vergaß, Schalke zu hassen” ist ein Buch, das das Fußballgeschäft einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Losgelöst vom Tagesgeschäft und vom Starkult erzählt der Autor kleine Geschichten und Anekdoten die mich ganz oft haben schmunzeln und nicht seltener auch haben nachdenken lassen. Die Kurzgeschichtensammlung ist ein Top-Geschenk für alle, die beim Fußball den Kopf eingeschaltet lassen.


Lesenswert: Die offizielle Huub-Stevens-Biographie

Man sieht sich zweimal im Leben. Dieser Gedanke schoss sicherlich vielen Schalkefans durch den Kopf, als „Jahrhunderttrainer“ Huub Stevens im Herbst 2011 plötzlich wieder da war. Seine als Trainer erfolgreichste Phase erlebte der “Knurrer aus Kerkrade” im Revier. Der UEFA-Cup-Sieg 1997, zwei Pokalsiege und eine hochemotionale Fast-Meisterschaft sind Erlebnisse, die sich jedem Fan tief ins Gehirn gebrannt haben. Es macht Spaß, diese Ereignisse noch einmal Revue passieren zu lassen. Es ist auch unabhängig von den Schalker Episoden interessant zu lesen, wie Stevens wurde, was er heute ist. Diese authorisierte Biografie bringt einem den Menschen im blauen Trainingsanzug wirklich und umfassen näher.

.

Das Schalker Autogrammbuch” – eine Fundgrube

“Das Schalker Autogrammbuch” bietet Nichts für den, der wirklich etwas brandneues über Schalke erfahren möchte. Es zeigt stattdessen eine Auswahl der Beute, die Peter Krevert in seiner langen Autogrammjäger- Karriere eingesammelt hat. Diese kurze Beschreibung liest sich jetzt vielleicht wie ein Verriss, ist aber nicht so gemeint. Ganz im Gegenteil: Das Buch ist für jeden glühenden Schalkefan ein echtes „Muss“! Denn Krevert sammelte die Signaturen nicht auf Autogrammkarten sondern auf Zeitdokumenten wie Zeitungen, Tickets oder Schmuckurkunden. Diese erlesene Kombination von vielen Autogrammen und kurzen handschriftlichen Widmungen mit zum Teil kuriosen Zeitdokumenten schafft einen besonderen Reiz.


Schalke-Trikots – ganz offiziell, aber günstiger

Keine Überraschung: Ein Schalke-Trikot empfehle ich natürlich auch als ein ideales Geschenk für den Fan. Die Trikots bekommst du entweder im offiziellen Schalker Fanshop direkt an der “Veltins-Arena” in Gelsenkirchen, im Online-Shop des FC Schalke 04, in sehr vielen gut sortierten Sportartikel-Fachgeschäften und natürlich auch beim Online-Händler amazon. Die Preise für die Sportler-Leibchen sind dabei oft sehr unterschiedlich. Genau deshalb lohnt sich ein genauer Vergleich. Übrigens: Wenn du ein echtes Schnäppchen an Land ziehen willst, dann schau‘ dich nach den Vorjahres-Varianten um. Denn sobald ein neues Trikot vorgestellt wird, sinken die Preise für die bisherigen Jerseys radikal.


Fever Pitch” – die Pflichtlektüre für jeden Fußball-Fan

“Fever Pitch” ist so etwas ähnliches wie die inoffizielle Bibel aller Fußballfans. Auch wenn der Autor Nick Hornby in seinem Werk mit autobiografischen Zügen das Leben eines Anhängers des FC Arsenal über Jahre hinweg schildert, so gibt es sicherlich keinen Fan, der nicht auf jeder zweiten Seite nicken und “Genau so war’s bei mir auch!” murmeln wird. Wer den Fußball liebt, wird dieses in Tagebuchform geschriebene Buch verehren! Für Lesemuffel gibt es übrigens auch eine Verfilmung mit Colin Firth (hier klicken!), die die Einträge des Tagebuchs in eine alles in allem ganz nette Rahmenhandlung inklusive Lovestory einbettet und – für sich allein gesehen – ebenfalls recht amüsant ist. Aber das Buch ist um Längen besser!


Bilderbuch für Fußballfreunde: Fußball-Wunder-Bauten

Massenhaft Stadionfotos und tolle Geschichten zu 19 ausgewählten Arenen aus Europa, Südamerika und dem Nahen Osten bietet das Buch „Fußball Wunder Bauten“ der Sportredakteure Andreas Bock und Benjamin Kuhlhoff und des Architektur-Journalisten Alexander Gutzmer. Dabei ist es kein „Stadienatlas“ und auch keine reine Beschreibung der Spielstätten, sondern eine liebevolle Auseinandersetzung mit den Bauwerken, die Schauplatz für kleine und große Dramen sind. „Vom Stadion geht eine Energie aus, die den Zuschauer ergreift und die er als Teil der Masse wieder zurückgibt“ lautet – zusammengefasst – eine der Kernthesen des großformatigen Buches. Eine ausführliche Rezension habe ich hier veröffentlicht.

.

CD-Tipp: “Best of Schalke

Es gibt mehrere Hundert Songs, die sich Hingabe dem FC Schalke 04 widmen. Der größte Teil davon ist – das muss ich leider so deutlich sagen – übelster Schrott, den sich ein krankes Gehirn im Partykeller nach dem Genuss von zwei Pullen Appelkorn ausgedacht hat. Zum Glück hält sich der Anteil dieser Musik für Dumpfbacken auf dem Sampler „Schalkes Best of“ in Grenzen. Dafür findet man Perlen wie “Zeig‘ mir den Platz in der Kurve”  von Gerd Recat, “Das Herz eines Schalkers” (von der Band “Die Kellergeister”) und “Glückauf, der Steiger kommt” in der Version des viel zu früh verstorbenen, unvergessenen Ährwin Weiß. Und ja: Das Schalker Vereinslied “Blau und Weiß” ist natürlich auch mit drauf.


Hip-Hop über Schalke: Joel Hongs “Königsblau

Schalke und Hip-Hop – kann das funktionieren? Und wie! Im August 2012 veröffentlichte der Stuttgarter Deutsch-Rapper Joel Hong bei ZYX-Music sein Debut-Album „Königsblau“, das sich ganz und gar um den FC Schalke 04 dreht. Zuvor hatte Hong, der unter dem Künstlernamen „Stanley Buddha“ agiert, auf Youtube große Erfolge gefeiert. Innerhalb weniger Stunden durchbrachen seine dort veröffentlichten Tracks die 10.000er-Klickgrenze. Sehr beachtlich! Beachtlich ist auch, wie virtuos er mit der Sprache umgeht und welche phantasievollen Bilder er dabei schafft. Aber Vorsicht: Manchmal haut Joel Hong auch ganz gut drauf. Eine ausführliche Rezension habe ich im September 2012 hier veröffentlicht.


Ein must-have: Die DVD zur Pokalsaison 2010/2011

Zum fünften Mal gewann der FC Schalke 04 im Mai 2011 den Pokal. Mit 5:0 wurde Zweitligist Duisburg aus dem Olympiastadion von Berlin gefegt. Es wäre jedoch ein Fehler, den Pokalsieg auf das Finale zu reduzieren, denn im Halbfinale gelang Schalke ein sensationeller 1:0-Sieg beim FC Bayern München. Die Doppel-DVD „FC Schalke 04-Pokalsieger 2011“ zeigt neben dem Finale in voller Länge auch den Weg bis ins Endspiel. Das Schmankerl: Auch die wahnwitzige Champions-League-Saison (u.a. der 5:2-Sieg beim Titelverteidiger AC Mailand), in der Schalke es erstmals bis in die Runde der letzten Vier schaffte, wird noch einmal nachgezeichnet. Diese Doppel-DVD ist ein echtes Top-Geschenk für jeden Schalke-Fan!


Fußball-Doku: “Im Westen ging die Sonne auf”

Fußball im Ruhrgebiet ist mehr als Schalke, Dortmund, Bochum und Duisburg. Auch Westfalia Herne, die Sportfreunde Katernberg, die SpVgg Erkenschwick und der SV Sodingen haben eine Ära geprägt, selbst wenn vom Ruhm und Glanz heute nicht mehr viel zu sehen ist. Und doch können alle diese Vereine von sich behaupten, einst in der Eliteliga des Fußballs gespielt zu haben. Damals, in der Oberliga-West, als Profi ein Schimpfwort war und die Spieler nicht nur Freunde auf dem Platz, sondern auch Kumpel unter Tage waren. Der Film „Im Westen ging die Sonne auf – Die kleine Geschichten von Kohle und Fußball“ setzt diesen Clubs ein wunderschönes Denkmal. Eine ausführliche Rezension habe ich hier veröffentlicht.


Das über Jahre hinweg beste Buch über Schalke!

„Der Mythos lebt“ ist (trotz des schwülstigen Titels) das mit Abstand beste Schalke-Nachschlagewerk, das jemals veröffentlicht wurde. Autor Georg Röwekamp zeichnet die vollständige Geschichte des Vereins nach und spart dabei auch die dunklen Kapitel nicht aus. Ich empfehle es jedem Schalker, dieses Buch mindestens einmal gelesen zu haben, um auf Augenhöhe mit anderen Fans diskutieren zu können. Dass Schalke viel mehr ist, als in der Kurve mit einem Bierbecher zu stehen, weiß man spätestens dann, wenn man dieses epochale Werk verschlungen hat. Im Verlag “Die Werkstatt” ist das Buch nunmehr in der 8. aktualisierten Auflage erschienen.


Sach ma’ Schaaalke… – Fußball Ist Unser Leben!

“Dios mios Fußballgott”, der teuer gekaufte Topstar des FC Schalke entpuppt sich als koksender und geldgeiler Fußballlegionär, der bald den Verein wieder verlassen will. Schalkefan Hans (Uwe Ochsenknecht) entführt kurz entschlossen den Star und versucht ihm beizubringen, watt Schalke is. In einer herrlich augenzwinkernden Milieustudie aus dem Ruhrgebiet bleibt kaum ein Auge trocken. „Fußball ist unser Leben“ ist ein Film, den jeder Schalker mal gesehen haben sollte. Man darf sich selbst nur nicht zu ernst nehmen, werden doch ein paar Klischees arg überzeichnet. Doch oft ist der Film gar nicht zuu weit von der Realität entfernt. Tolles Ruhrgebietskino.

.

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.