Die Fußball-Foto-Love-Story aus Lissabon

08. Dez. 2010 | Ein Kommentar

Live gesungene Fußball-Opern sind etwas für das Pay-TV. Zum gestrigen 2:1-Sieg des FC Schalke 04 bei Benfica Lissabon gibt es hier stattdessen die erste Fußball-Foto-Love-Story live von der nördlichen Nord-Nordkurve des Stadion La Luz.

.

Vor dem Spiel ist die Stimmung im Schalker Fanblock gelöst. Königsblau steht schließlich bereits als Teilnehmer des Achtelfinals fest.

.

Nach 19:04 Minuten tobt der Block zum ersten Mal. Die mitgereisten Fans feiern das 1:0 durch Jurado nach Vorlage von Raúl.

.

Die Anzeigetafel kennt das Ergebnis ebenfalls.

.

30. Spielminute.

.

Vereinzelte Möglichkeiten für die Gastgeber lassen jedoch immer wieder kurzfristig Spannung aufkommen.

.

Doch kurz vor der Halbzeit hat Schalke das Spiel wieder unter Kontrolle.

.

Frisches Veltins aus der Glasflasche – nicht gerade alltäglich für ein Fußballstadion. Aber in Portugal scheint man das nicht ganz so eng zu sehen.

.

Die Verpflegungsbuden im Stadion-Unterrang bieten landestypische Speisen zu bezahlbaren Preisen.

.

Kurz nach dem Wiederanpfiff: Kluginho vergibt die Chance zum 2:0. Wirklich sehenswert, wie er sich bis vor das Tor durchgedribbelt hat. Nur am Abschluss muss er noch feilen.

.

Die ganze Woche schon hat es in Lissabon geregnet. In der zweiten Halbzeit setzte auch gestern ein gewaltiger Regenschauer ein. Doch der gut organisierte Fan hat vorgesorgt.

.

81. Minute: Benni Höwedes taucht plötzlich frei vor dem Tor auf. War das Abseits? Nein! Höwedes kuckt den Torwart aus, Höwedes schießt…

.

… und Toooor! 2:0 für Schalke kurz vor dem Abpfiff! Das war es jetzt wirklich. Der Drops ist gelutscht!

.

Übermütige Fans machen bereits den Lynndie vor der Anzeigetafel. Doch Übermut tut selten gut.

.

Denn plötzlich ist Benifica wieder da. Eine eigentlich harmlose Situation leitet das 2:1 durch Luisao ein, der bei seinem Kopfball viel zu frei steht.

.

Sagenhafte Kurven-Choreografie mit Block-Banner der mitgereisten Schalker Fans. Auf geht’s! Die Mannschaft braucht noch einmal unsere Unterstützung.

.

Spannung bis kurz vor Schluss. Noch einmal Freistoß für die Hausherren. Luiz läuft an …

.

… und nagelt den Ball an den Pfosten. Glück gehabt. Allerdings wäre ein Ausgleich nach 90 klaren Minuten für Schalke auch wirklich unverdient gewesen. Abpfiff – der Block feiert! Schalke zieht nicht nur in das Achtelfinale ein, sondern sichert sich sogar den Gruppensieg in der Champions-League-Vorrunde. Mit 13 von 18 möglichen Punkten gegen Lyon, Tel Aviv und Lissabon hat S04 eine exzellente Visitenkarte in der Königsklasse abgegeben. Am 17. Dezember wird uns das nächste “Opfer” zugelost. Ich freu’ mich schon.

Mehr zum Spiel schreibt der “kicker”.

[Und falls sich jemand fragen sollte, ob ich bei einem Mitfahrer die Sprechblasen vergessen habe. Nö, das ist Marvin. Der spricht nicht so viel.]

http://inlinethumb52.webshots.com/13043/2701103040103556778S500x500Q85.jpg

Abgelegt unter Schalke

Ein Kommentar zu “Die Fußball-Foto-Love-Story aus Lissabon”

  1. Normanam 8. Dezember 2010 um 17:03 1

    Sehr schön. Ganz großer Fußball. Ich liebe solche Auswärtsfahrten. Und die Idee mit der Foto-Love-Story gibt mal glatte fünf von fünf möglichen Magaths. Weiter so!

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben