Zurück aus Barcelona

26. Feb. 2006 | Keine Kommentare

Ramblas

Seit knapp drei Stunden bin ich zurück aus Barcelona. Im Gepäck habe ich neben einem hochverdienten 3:0-Sieg gegen den RCD Espanyol auch einen rappelvollen Speicherchip meiner Digitalkamera, jede Menge Eindrücke, gute Ideen für die “Reisen bildet“-Rubrik und schmerzende Waden. Fünf Tage in meiner europäischen Lieblingsmetropole, die ich nun zum zweiten Mal innerhalb der letzten zwölf Monate besuchen durfte – das entschädigt auch dafür, dass ich den 2:0-Erfolg der Schalker gegen den 1. FC Nürnberg nur per SMS-Ticker verfolgen konnte. Im Moment des 2:0-Treffers durch Lincoln saß ich übrigens auf der Pressetribüne des “Camp Nou”-Stadions. Nur Sekunden später hallten “Schalke! 04!”-Rufe durch den fast menschenleeren Mega-Fußballtempel. Heute lautet das Motto erst einmal ausspannen, morgen wird noch ein bisschen Karneval gefeiert und ab Dienstag werde ich den Barcelona-Trip nach und nach gebührend an dieser Stelle aufarbeiten. Einen Vorgeschmack gibt das oben abgebildete Foto, das mich (links), Fränkie (mitte) und Oliver (rechts) zusammen mit zwei “Lebenden Statuen” auf der Ramblas zeigt. Ich denke, stilvoller wurde das Banner unseres Fanclubs “Monasteria” selten präsentiert.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben