Schalke verteidigt die Tabellenführung

26. Nov. 2006 | Keine Kommentare

Rafinha - Quelle: schalkefan.deEs geht die Anekdote um, dass Marcio Rafael Ferreira de Souza als er im Sommer 2005 zu den Knappen wechselte von einer Dame im Trainingslager angesprochen wurde. Ob er denn auch mal Fußballprofi werden wolle, wenn er mal groß ist, soll die Frau nett gefragt haben. Rafinha selbst soll die Frage nicht verstanden haben. Er erfuhr es – und so endet die Anekdote – erst durch Marcelo Bordon, der sich das Lachen nicht verkneifen konnte. Zweifelsohne, Rafinha entspricht mit 172 Zentimetern, sanften 21 Lenzen und seinem Kindergesicht nicht unbedingt dem Klischee des Abwehrspielers. Und dennoch sind sich auf Schalke und drumherum alle einig, dass der kleine Marcio einmal ein ganz Großer werden wird, wenn er es nicht längst schon ist. Am Freitagabend erzielte Rafinha nach eineinhalb Schalker Jahren auch endlich sein erstes Bundesligator.

Es war in der 19. Minute im bis dahin nicht unbedingt mit Höhepunkten gesegnetem kleinen Revierderby gegen den VfL Bochum, als Rafinha – von Halil Altintop meisterlich mit der Hacke bedient – sich ein Herz griff und zum Führungstreffer einschoss. Was darauf folgte war durchaus dazu angetan, auch im hartgestottensten Schiffsschaukelbremser Muttergefühle wachzurufen. Rafinha tanzte, hüpfte, schwang die Arme, verteilte Kusshände ins Publikum und bekam sich auch nach dem Wiederanstoß noch nicht in den Griff. Und die Arena feierte minutenlang mit Sprechchören den kleinen großen Jungen. Es war ein bewegender Augenblick, der nur noch dadurch getoppt wurde, dass Schalke nur kurz darauf zum 2:0 erhöhte, als Peter Lövenkrands endlich einmal seine Schnelligkeit ausspielte und einen weiten Abschlag von Torhüter Manuel Neuer direkt verwandelte.

Ja, es war ein schöner Abend am Freitag in der Arena, auch wenn in der zweiten Halbzeit Bochum zunächst den Anschlusstreffer erzielte und schließlich besser aufkam, Schalke ein paarmal richtig schwamm und Levan Kobiashvili sich in der 66. Minute sogar den Luxus gönnte, einen Elfmeter zu versemmeln. Aber insgesamt war der Sieg für Schalke hochverdient und sichert für eine weitere Woche den Platz an der Tabellensonne.

Berichte zum Spiel gegen den VfL Bochum gibt es im kicker, auf sport1.de, in der Welt und im Tagesspiegel.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben