Lincoln ist schon so gut wie weg

19. Jun. 2007 | Keine Kommentare

Schalke 04 und Mittelfeldregisseur Lincoln gehen bald getrennte Wege. Anders kann man die mittlerweile bestätigten Verhandlungen zwischen S04-Manager Andreas Müller und dem Vorstand von Galatasaray Instanbul nicht erklären. Lincoln selbst soll ebenfalls großes Interesse an einem Abgang in Richtung Türkei bekundet haben. Haken wir das Kapitel also ab und wenden uns der Frage zu, ob Schalke für die kommenden Saison einen adäquaten Ersatz holt. Das Thema Stephen Appiah scheint hier vorerst auf Eis gelegt zu sein. Der Ghanaer fordert dem Vernehmen nach ein Jahresgehalt von knapp 4 Millionen Euro – das ist schlichtweg zu viel. Doch nun taucht seit ein paar Tagen ein anderer Name verstärkt auf: Ivan Rakitic. Der 19-jährige kroatisch-schweizerische Offensivspieler steht aktuell beim FC Basel unter Vertrag und wurde kürzlich von den Eidgenossen zum “Besten Newcomer der Saison” gewählt. Rakitic gilt als großes Talent, wurde in der Jugend unter anderem von Juventus Turin, Arsenal London und dem FC Chelsea umworben. Darf man den Medienberichten glauben, fordert der FC Basel eine Ablöse von rund drei Millionen Euro.

Jetzt müsste man nur noch kroatisch können.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben