Brasilianische Presse: Zé Roberto ist schon ein Schalker

24. Okt. 2007 | Keine Kommentare

Bereits seit einigen Tagen hält sich das Gerücht, dass Schalke den brasilianischen Spielmacher Zé Roberto vom FC Botafogo in der Winterpause verpflichten will. Auch Schalkes Manager Andreas Müller hat – für die Branche ungewohnt offen – das Interesse bestätigt. Nun scheint der Deckel auf der Angelegenheit endgültig drauf zu sein, schreiben zumindest brasilianische Medien. Das berichtete mir ein Freund, der in Brasilien lebt, und ich habe keinen geringsten Zweifel an seiner Aussage. Des Weiteren berichtete er mir von den Eskapaden, für die Zé Roberto in Brasilien berühmt und berüchtigt ist. So habe er sich vor kurzem vor einem Training krank gemeldet, wurde aber am selben Tag am Strand von Rio erwischt – angetrunken! Seitdem stehe für die Vereinsführung des Clubs aus Rio de Janeiro fest, dass man sich von Zé Roberto trennen muss. Aus dem Kader geflogen ist der 26-jährige dennoch nicht: Botafogo braucht seine spielerischen Qualitäten bis zum Saisonende, um das angestrebte Ziel, einen Platz im südamerikanischen Äquivalent des UEFA-Cups, zu sichern. Scheint also, als habe sich Schalke einen äußerst talentierten Spieler mit ebenso schwierigem Charakter geangelt. Wie talentiert Zé Roberto ist, zeigt ein kleines Video.

Sieht doch nett aus, oder? Lasst den Jungen mal kommen. Marcelo Bordon wird ihn sich schon vorknöpfen und einnorden.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben