Vier Spiele Sperre für ein Rot, dass gar keines war …

11. Feb. 2008 | Keine Kommentare

Dort-Mund!Fast noch viel schöner als das Gefühl, den lieben Nachbarn aus Dortmund mal wieder zweimal in einer Saison geschrubbt zu haben, ist die Nachlese am Tag danach. Wie hat das wirklich weltbeste Jürgen-Prochnow-Double doch nach dem Match so schön gejammert: “Die Rote Karte gegen Dede war gar keine. Das war ein ganz normaler Zweikampf. Schiedsrichter Gagelmann sollte sich schämen!” Herrlich! Selten einen so schlechten Verlierer gesehen, auch wenn sich BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke redlich bemühte, Dolls kindische Aussagen noch zu toppen. Vergeblich! Der “Dolli” hat es einfach drauf wie kein anderer. Schön auch, dass die “Rheinische Post” sich in einem Kommentar ausführlich mit dieser Dortmunder Unart, immer und überall den Schiedsrichter für das eigene Versagen verantwortlich zu machen, beschäftigt. Aber am allerschönsten ist, dass der DFB Dede nun für vier Spiele aus den Verkehr zieht. Und das für ein Rot, dass ja eigentlich keines war. Stimmt’s, Dolli?

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben