Wie ich einmal ein Schalker 2:0 im Camp Nou feiern durfte

16. Mrz. 2008 | Keine Kommentare

Schalke Fanclub MonasteriaIm Februar 2006 spielte der FC Schalke 04 sein UEFA-Cup-Rückspiel in der Runde der letzten 32 bei Espanyol Barcelona. Letztendlich wurde es ein lockerer Sieg, der Schalke im Wettbewerb hielt. Erst im Halbfinale war gegen den späteren Cupsieger Sevilla Schluss. Zusammen mit ein paar Freunden war ich im Olympiastadion von Barcelona vor Ort und nutzte natürlich auch die Gelegenheit, um zwei Tage nach dem Spiel den Fußballtempel des FC Barcelona, das legendäre “Camp Nou”, zu besichtigen. Zeitgleich mit unserer Stadionführung spielte Schalke in der Bundesliga bereits wieder gegen den 1. FC Nürnberg. Die Nachricht vom 2:0-Sieg über die “Clubberer” erreichte uns via SMS just in dem Moment, als wir uns auf der Pressetribüne niedergelassen hatten und die unglaubliche Aussicht genossen. Ich gehöre somit streng genommen zu den ganz wenigen, die zumindest schon einmal einen Schalker Sieg in “Camp Nou” feiern durften.

Schalke Fanclub MonasteriaNobel, nobel – der Eingang zum Fanshop der FC Barcelona in einem der zahlreichen Nebengebäude des “Camp Nou” lässt so manche deutsche High-Class-Boutique ganz schön alt aussehen.

Schalke Fanclub MonasteriaEine Begegnung mit den Stars von Morgen? In den Katakomben des Stadions dürfen die Jugendmannschaften von Barca ihre Trikots wechseln, bevor aus auf einem der zahlreichen Nebenplätze für sie rund geht.

Schalke Fanclub MonasteriaWer am 9. April diesen Blick auf das Spielfeld haben möchte, sollte das notwendige Kleingeld mitbringen. Satte 149 Euro verlangt der FC Barcelona dann als Eintrittgeld für einen Platz im zweiten Rang der Haupttribüne.

Schalke Fanclub MonasteriaEtwas günstiger ist es hinter dem Tor. Für einen Platz im vierten Stadionring (ganz oben links neben der Anzeigetafel) muss man im Viertelfinale immer noch 62 Euro hinlegen.

Übrigens kostete bereits die Eintrittskarte für die Stadionbesichtigung knapp 20 Euro pro Person und somit mehr, als ich für meinen Stehplatz in der Nordkurve bezahle. Womit nun auch geklärt wäre, warum sich der FC Barcelona mit Stars wie Ronaldinho, Etoo, Messi oder Deko schmücken kann.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben