Jetzt sind noch knapp 8,8 Millionen aus der CL übrig

03. Jul. 2008 | 2 Kommentare

Schalke in der Champions LeagueDie “Rheinische Post” hat mit Verweis auf die UEFA Zahlen auf den Tisch gelegt. Demnach soll Schalke in der abgelaufenen Champions-League-Saison satte 26,872 Millionen Euro verdient haben. Bei den Bayern, die es immerhin in das Halbfinale des UEFA-Cups schafften, sollen es nur 4,544 Millionen Euro gewesen sein. Allerdings darf hierbei nicht vergessen werden, dass Vereine ihre Spiele im UEFA-Cup selbst im TV vermarkten können, wohingegen die Einnahmen aus den Fernseh-Übertragungen bei der Champions-League von der UEFA ausgeschüttet werden. Wie dem auch sei: Von den schönen 26,872 Millionen Euro dürften aktuell nur noch gut 8,8 übrig sein. Denn heute wurde Vollzug in Sachen Orlando Engelaar vermeldet. Natürlich wurde über die Ablösesumme Stillschweigen vereinbart, aber übereinstimmend heißt es in den Medien: “Twente-Präsident Joop Munstermann erklärte, Schalke habe sich bereits erklärt, die geforderte Ablösesumme zu bezahlen.” Die lag – man erinnert sich – bei 8 Millionen Flocken. Bereits vor dem EM hatte Schalke mit Jefferson Farfan einen Neuzugang für “stillschweigende” 10 Millionen Euro präsentiert.

Abgelegt unter Schalke

2 Kommentare zu “Jetzt sind noch knapp 8,8 Millionen aus der CL übrig”

  1. Romanam 5. Juli 2008 um 09:07 1

    Zitat: “Schalke habe sich bereits erklärt, die geforderte Ablösesumme zu bezahlen.” Das könnte aber auch heißen, dass Twente nun weniger gefordert hat, oder? Damit wahren dann beide Seiten ihr Gesicht.

    Glückauf, Roman.

  2. Matthiasam 5. Juli 2008 um 14:25 2

    Ich gebe dir da recht. Entgegen meiner lästerlichen Bemerkung gehe ich ja auch nicht davon aus, dass Engelaar letztendlich die vollen 8 Millionen gekostet hat. Aber warum thematisiert man im Vorfeld von offizeller Seite aus immer und immer wieder die Ablösesumme – und wenn dann alles über die Bühne gegangen ist, herrscht das berühmt-berüchtigte “Stillschweigen”.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben