Felix Magath

29. Apr. 2009 | 9 Kommentare

Normalerweise leite ich hier recht selten Gerüchte weiter. Doch diese Meldung ist es wert, meine goldene Regel einmal zu brechen. Wie die “Stuttgarter Zeitung” berichtet, steht Felix Magath vor einem Wechsel zum FC Schalke 04. Woher die Stuttgarter diese Meldung haben, verraten sie nicht. Allerdings werden im Artikel doch einige sehr interessante Details bekannt gegeben, die darauf schließen lassen, dass es doch mehr als eine medienüblich “In den blauen Dunst” geschossene Story ist. So schreibt die “StZ” u.a.:

So soll klar sein, dass Magath mit einer Machtfülle ausgestattet wird, wie zurzeit beim VfL Wolfsburg. (…) Bis jetzt verdient der Teammanager (in Wolfsburg) rund 2,5 Millionen Euro pro Jahr. Nun hat er angeblich eine Verdoppelung der Bezüge gefordert – was die Vereinsführung mit dem Hinweis auf die gesamtwirtschaftliche Lage kategorisch ablehnte. (…) Laut StZ-Quellen soll der FC Schalke die Wünsche von Magath dagegen offenbar weitgehend akzeptiert haben.

Update, 30. April 2009: Auf der heutigen Pressekonferenz des VfL Wolfsburg vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim war das Wechselgerücht natürlich das Hauptthema. Es ist schon beeindruckend, wie souverän Magath klammheimlich mit dem Gerücht kokettiert und gleichzeitig keinen Zweifel daran lässt, dass ihn die Veröffentlichung nervt. Wer eine klare Aussage sucht, wird sie nicht finden. Dennoch ist das Video sehenswert, weil es beinahe als Lehrfilm für ein Seminar “Wie rede ich möglichst viel mit der Presse ohne überhaupt etwas zu sagen” herhalten könnte.

Abgelegt unter Schalke

9 Kommentare zu “Felix Magath”

  1. tumulderam 29. April 2009 um 22:05 1

    Immer positiv denken. Ich glaube auch, daß da was dran ist.

  2. Michaelam 29. April 2009 um 22:13 2

    Sollte da was dran sein, ist es eine Lösung die ich Tönnies und Schmusi garnicht zugetraut habe. Allerdings ist der Preis 5 Mio. zzgl. Ablöse an Wolfsburg, da der Vertrag na noch bis 2010 läuft auch nicht gerade gering!

    Hoffe nur, dass bei dieser Lösung Büskens weiter dem Verein erhalten bleibt!

  3. matthiaßam 29. April 2009 um 22:22 3

    Und Kurt Felix übernimmt alle Ämter vom Dunstabzugshauben-Kärner beim ZDF? Es klingt ja alles sehr glaubhaft, aber war es nicht schön, Spekulatives meinetwegen auch dem fcb zu überlassen. Büskens, Mulder und Reck können diese Saison noch etwas mehr retten, wenn weiter die Ruhe vor der nächsten Saison gepaart wird mit der Ruhe, die wir in den letzten Tagen aus/in den Medien hatten. Weiter wird so eine Meldung gerne genommen, um in diesem Fall die Wolfsburger zu schwächen.
    Wir werden sehen!

  4. Marcel04am 29. April 2009 um 23:04 4

    Irgendwie hätte ich bei Quälix kein schlechtes Gefühl… abwarten, Daumen drücken und gutgehn!

  5. heinrich 03am 30. April 2009 um 13:46 5

    magath, das beste , was schalke 04 passieren kann.
    hoffentlich kommt er.
    ich spende das restguthaben meiner knappencard (als beitrag
    zur ablöse vom vfl).
    glück auf

  6. Christianam 30. April 2009 um 15:17 6

    Mhm. Stand heute auch 2/3seitig in der FAZ.
    Mein Nachtgebet umfasst dann heute abend ein Dankeschön, dass es nicht Lothar Matthäus in die Diskussion geschafft hat.

    Unterstellt es stimmt:
    Ob neben Magath auch noch Spieler mitwechseln?

  7. KönigsblauMSam 30. April 2009 um 19:57 7

    Der große Wurf, ein Hammerdeal !! Die Entscheider anderer Buli-Vereine reiben sich ungläubig die Augen – ich auch.

    Magath ist für mich der beste Trainer der Liga mit großer Perspektive. Er wird aufräumen und Schalke wieder zur Spitzenmannschaft machen. Dabei ist es mir als Schalker dann auch egal, warum der Trainermillionär seinen 3-Jahresplan bei den Wölfen nicht erfüllt und seine vom Erfolg gekrönte Arbeit vorzeitig aufgibt.

    Mike Büskens hat sich sein Traineramt auf Schalke mittlerweile voll verdient. Aber gegen den alten Meistertrainer geht nun mal nicht. Büskens wird Schalker bleiben. Gut zu wissen, dass wir ihn haben. Glück auf! Bayer-S04 0:2

  8. Old-Schalkeam 30. April 2009 um 23:41 8

    Endlich kann jeder nach 4 Siegen in Folge seine koenigsblaue Brille wieder aufsetzen und alles wird gut.Immer getreu dem Motto:Verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen,ich habe mir meine Meinung schon gebildet!
    In den vergangenen Jahren immer die selbe Leier:Man verpflichtet gute Leute die bei anderen Vereinen Erfolge feiern(Ailton,Rutten,Farfan,Engelaar,Kuranyi,Empensa usw.usw)
    zahlt ihnen mindestens das doppelte Gehalt (Albert Streit)und wundert sich daß es am Ende wieder nichts wird.
    Und dann lese ich immer wieder von genialen “Geistesblitzen”der Strategen im Vorstand und Aufsichtsrat!Das kann doch wirklich nicht euer Ernst sein.Was die “Oberen”in den letzten Jahren geleistet haben kotzt mich nur noch an.Und wenn Magath wirklich kommt wird es wieder genau so laufen wie immer in den letzten Jahren als man versucht hat gute Arbeit von anderen Clubs zu kopieren:

    DOPPELTES Gehalt,HALBE Leistung!

  9. das Karlchenam 3. Mai 2009 um 12:43 9

    Die Option Magath ist sicher interessant, allerdings birgt sie die oben beschriebenen Risiken. Eine Doppelfunktion mit weitreichenden Kompetenzen täte der Mannschaft und dem Club gut. Die Namensfrage ist da doch eher zweitrangig. Ich sehe in dem vom Magath gefahrenen Konzept einen Schlüssel zum Erfolg. Weniger Einmischung von oben und mehr Entscheidungen die auf dem Platz gemacht werden. Quälix würde für die Mansschaft auch wieder heißen das anständig malocht werden muss.
    Glück auf

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben