Fußballdeppen (15): Unfassbares aus den Niederlanden

04. Dez. 2012 | 2 Kommentare

Der 15. Spieltag bei den Fußballdeppen sah erneut einen geteilten Tagessieg. Carlito, Block75R11P29, elbdeichrutschr, schalkerfuchs, pissy und philippf schlängelten sich fehlerfrei durch das nicht ganz unkomplizierte Wochenende. Ganz und gar ungeteilt ist der „Depp des Tages“: Inpefess packte sich satte fünf Zähler auf das Konto und fällt damit auch in der Gesamtwertung zurück. In dieser Gesamt-Rangliste könnte es an der Spitze wieder etwas spannender werden, da Schmallek sich vier richtige Tipps gönnte und mit Thomas, k11n und eakus1904 nun drei scharfe Verfolger hat. Hier der Stand der Dinge.

RangSpielerSpieltagDepp des TagesGesamt
1Schmallek40,1228
2Thomas1030
3eakus190410,1230
4k11n10,530
5berka1031
dPro082031
Nils2031
Demon104031
9Carlito0131
10Phil1032
Jan2032
12jizzle8820,1232
13Block75R11P290033
14Arne190410,0833
Nepomuk11310,0833
16DerMetty20,3333
OnkelJK20,3333
funpunker8630,3333
19wilbor1034
20elbdeichrutschr00,0834
21philippf00,2534
pissy00,2534
schalkerfuchs00,2534
Linus20,2534
25Stefan190430,3334
26toms3n11,1234
27corius2035
Ismirdochegal2035
Kev54Kev4035
30speckmantel30,1735
31Hoeness2036
32hellwach10,4236
33meinzu40,536
34shadowballer2037
skAndy2037
tommes042037
37malte20,0837
38axelix20,1237
39Chipsbacken044137
40reikijavik1038
SchalkeSarah2038
42Schmanty30,0838
43leeni20,1238
44inpefess5238
45newtons_apfel2039
46SimSch0430,6239
47Max2139
48TobiTatze11,0839
49eppinghovener30,0840
50schalkefan.de20,540
51CaptainTsubasa30,6741
52Lena20,4642
53Poldi_III30,546

Tobias und Ebbe_Mpenza wurden nach drei verpassten Tippspielteilnahmen in Folge aus dem Spiel gelöscht. SimSch04 schwänzte am Wochenende zum ersten Mal. Gelbe Karten gibt es heute keine.

Ein richtiges Fettnäpfchen-Spiel gab es am Wochenende nicht. Düsseldorfs Heimsieg gegen schwächelnde Frankfurter sorgte für die meisten Maluspunkte. Das Augsburger Remis gegen Nürnberg war mit insgesamt fünf Deppenpunkten das harmloseste Ergebnis des Spieltages.

Informationen zu den Fußballdeppen gibt es hier. Über das Logo oben rechts kommt man ebenfalls direkt zum Anti-Tippspiel.

Unfassbares aus den Niederlanden

In dieser Woche verzichte ich auf die Ernennung eines humorigen „Deppen der Woche“. Grund sind die unfassbaren Ereignisse am vergangenen Wochenende in den Niederlanden. Dort sollen drei jugendliche Fußballer nach dem Spiel ihres Vereins einem Schiedsrichter-Assistenten aufgelauert und ihn zu Tode geprügelt haben. Eine unglaublich traurige Meldung über die „Spiegel Online“ berichtet.

Abgelegt unter Fußball allgemein,Fußballdeppen

2 Kommentare zu “Fußballdeppen (15): Unfassbares aus den Niederlanden”

  1. eakus1904am 4. Dezember 2012 um 10:14 1

    Ja, die Nachricht aus den Niederlanden ist erschütternd und unfassbar. Zum Glück ist bei uns hier so etwas noch nicht geschehen, wobei die Betonung hier leider auf dem Wort “noch” liegt.
    Man muss sich ja nurmal den Spaß machen, die offiziellen Mitteilungen des FLVW zu lesen,die wöchentlich erscheinen.(Z.B. hier: http://flvw-kreis-detmold.de/offizielle-mitteilungen-om-links/aktuelle-ausgaben-der-om/ )

    Beleidigungen,Bedrohungen und Gewalt gegen Schiedsrichter oder unter den Spielern/Trainern/Zuschauern ist an der Tagesordnung. Jede Kreisspruchkammer verhandelt alle 14 Tage mehrere solcher Fälle. Für mich war der traurige Höhepunkt in der vergangenen Saison erreicht, als ich lesen musste, dass ein F-Jugend Spiel (Alter der Kinder 6-8 Jahre) im Kreis Herne abgebrochen werden musste, weil Eltern auf den Platz gelaufen sind und gedroht haben, die Kinder des Gegners zu verprügeln.

    Das leider immer noch Luft nach oben ist, zeigt der aktuelle Fall aus Holland.Traurig,traurig!

  2. Uweam 7. Dezember 2012 um 20:15 2

    [..] dass ein F-Jugend Spiel (Alter der Kinder 6-8 Jahre) im Kreis Herne abgebrochen werden musste, weil Eltern auf den Platz gelaufen sind und gedroht haben, die Kinder des Gegners zu verprügeln. [..]

    Wenn’s wirklich so war, ist’s abolut beschämend! die Dummen sterben einfach nicht aus – im Gegenteil meint man, es gibt immer noch mehr…

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben