Jahresabschluss suboptimal

18. Dez. 2005 | Keine Kommentare

Nein, das war im Rückblick kein wirklich gutes Jahr für Schalkes “Uru” Dario Rodriguez. Erst verschießt er im entscheidenden WM-Qualifikationsspiel in Australien einen Elfmeter für seine Nationalmannschaft und muss deshalb bei der WM nur zusehen. Dann verbockt er im Alleingang das für den FC Schalke 04 letzte Pflichtspiel des Jahres 2005 in Stuttgart. Und das alles, obwohl Rodriguez eigentlich zu den konstant stärksten Spielern der Hinrunde gezählt und bislang eigentlich die Saison seines Lebens gespielt hatte. Doch sein katastrophaler Stockfehler beim Stand von 0:0 in Stuttgart – Schalke hatte bis dahin die Partie gut im Griff – führte zum 1:0 für die Schwaben (Gomez, 48. Minute) und darüber hinaus dazu, dass die Knappen total den Faden verloren, somit letztlich zu Recht mit 2:0 (Ljuboja. 66. Minute) verloren. Jetzt aber mal ganz fix in den Weihnachtsurlaub, Jungs! Und eine kleine Bitte noch an Bajramovic: Hey, Slatan! Was hältst du denn eigentlich davon, wenn du es mal schaffst, dir in einem Spiel nicht ständig die gelb-rote Karte abzuholen? Na, wär das was? Also ich jedenfalls fände das total tofte!

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben