Slomka hat es selbst in der Hand

19. Feb. 2006 | Keine Kommentare

Mirko Slomka - Quelle: www.de.wikipedia.orgSonntagmittag – und die Nachrichten rund um Schalkes Trainer Mirko Slomka überschlagen sich. Nachdem zunächst die Videotexte von ARD und ZDF übereinstimmend berichteten, der 38-Jährige werde Morgen einen Vertrag bis 2007 unterschreiben und auch Spiegel-Online diese Nachricht verbreitete, sieht jetzt alles wieder etwas anders aus: Die Videotexte haben sich korrigiert und die Netzeitung weiß zu berichten, dass Mirko Slomka morgen lediglich einen Vertrag unterschreiben wird, der ihm eine Weiterbeschäftigung für 2007 garantiert, wenn er iin der aktuellen Saison unter die Top-3 der Bundesliga kommt. Teammanager Andreas Müller kündigte allerdings an, dass auch Platz vier oder fünf nicht automatisch die Trennung von Slomka bedeute. Vielmehr sei dann zu beachten, wie diese Platzierung zustande gekommen ist. Im Prinzip bleibt somit alles beim alten. Slomka, unter dem Schalke in sechs Pflichtspielen vier Siege und zwei Unentschieden holte, bleibt vorerst “Trainer auf Probe”, hat dies jetzt aber wenigstens auch schriftlich.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben