Schalke enttäuscht – aber gewinnt

14. Sep. 2006 | Keine Kommentare

Ein Spiel zum wegschauen boten die Knappen in der ersten Runde des UEFA-Cups gegen den AS Nancy. Gegen die defensivstarken Franzosen investierte Schalke in der heimischen Arena einfach zu wenig, ließ Engagegement und Laufbereitschaft vermissen und brachte seine Fans durch ein passives, ideenloses Spiel zur Weißglut. Einzig Marcelo Bordon, Fabian Ernst und Dario Rodriguez wussten zu überzeugen. Als alle Welt bereits mit einem torlosen Remis rechnete, erlöste der eingewechselte Sören Larsen die 46.000 Zuschauer. In der 86. Minute köpfte er aus kurzer Distanz zum 1:0 Endstand ein. In zwei Wochen wird sich Schalke beim Rückspiel in Nancy gewaltig steigern müssen, soll in diesem Jahr nicht bereits nach einer Runde der europäische Traum ausgeträumt sein. Einen ausführlichen Spielbericht bietet u.a. der kicker.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben