Auf Schalke läuft alles ganz normal

02. Okt. 2006 | Keine Kommentare

Tja, was soll man da noch sagen. Schalke hat zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen mit 3:1 verloren – und ich finde das sogar gut. Ich kann den ganzen Mist nicht mehr sehen. Das Management besteht aus Lehrlingen und Ahnungslosen, die Mannschaft ist ein charakterloser Trümmerhaufen, die Fans beschränken sich darauf, minutenlang eintöniges Lalala zu intonieren – Schalke geht mir (um Manager Andreas Müller zu zitieren) gewaltig auf den Pinn. Ich will nicht nur, dass auf Schalke der Baum brennt; ich will, dass er abbrennt und ich auf der Asche tanzen kann. Ich will mein Schalke zurück! Ich will wieder einen Verein, mit dem ich mich identifizieren kann. Es ist mir scheißegal, ob Schalke gewinnt oder verliert. Aber ich will endlich mal wieder stolz sein. Ist das denn zu viel verlangt?

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben