Wenn der Dortmunder mal keine Fahne hat…

17. Nov. 2006 | 3 Kommentare

dann wird es böse. Sehr böse sogar. Dann stellt er Ultimaten und droht mit der Staatsanwaltschaft. Wenn er dann aber noch nicht einmal weiß, wer dafür verantwortlich ist, dass er keine Fahne mehr hat, schaut er sich um und dann fällt ihm nur eines ein: Die Schalker müssen es gewesen sein! Naja, mir ist es egal. Ich finde die ganze Aktion rund um den “Fahnenraub” sogar hochgradig lächerlich und möchte jetzt auch keine weiteren Worte darüber verlieren. Das überlasse ich lieber dem Internetportal “Westline“.

Dortmund – Mehr als ein Stück selbst bemalter Stoff, viel mehr – der Raub des 60 mal 1,40 Meter großen Fan-Banners, das unterm Dach der Südtribüne hing, schlägt hohe Wellen.

“Die Fans sind richtig sauer”, sagt Olaf Suplicki, Chef der Fanabteilung des BVB. Zumal Gerüchte darauf hinweisen, dass die dreisten Diebe aus dem Lager des Erzrivalen Schalke kommen.

“Das ist eindeutig kein Dummer-Jungen-Streich mehr”, meint Olaf Suplicki. Er hat noch am Mittwoch Kontakt zu Rolf Rojek aufgenommen, dem Leiter des Dachverbandes blauweißer Fanclubs. Suplicki: “Auch Rojek hatte schon gehört, dass sich seine Schalke-Fans mit dem Raub der BVB-Fahne brüsten.”

Folgende Marschroute habe man verabredet: “Wenn das Banner bis Freitagabend um 20 Uhr nicht bei Rojek oder uns abgegeben wird, stellen wir Anzeige wegen Hausfriedensbruchs, Diebstahls und Vandalismus.” BVB-Sprecher Josef Schneck bestätigt, der Verein wolle die Fans in dieser Vorgehensweise unterstützen.

Suplicki fürchtet, dass der dreiste Diebstahl aus dem kalten Krieg der rivalisierenden Fan-Lager einen heißen machen könnten: “Es wäre aber falsch, jetzt zum Gegenschlag auszuholen.” Viel Hoffnung, dass das Banner bis Freitagabend auftaucht, hat er gleichwohl nicht.

Selbst wenn – “Ob die Fans die Fahne überhaupt noch aufhängen wollen, wenn sie einmal in der Hand der Schalker war?”

Quelle: Westline – Freitag, 17. November 2006

Abgelegt unter Leben analog

3 Kommentare zu “Wenn der Dortmunder mal keine Fahne hat…”

  1. Mikam 29. Dezember 2010 um 22:16 1

    Naja, die aktuelle Racheaktion der Schwarzgelben ist aber viel geiler :-)

  2. Matthiasam 29. Dezember 2010 um 23:29 2

    Ja, hui, wie geil! Ein ca. 70 x 50 cm großes in Fernost bedrucktes Fähnchen, beim letzten Schützenfest an der Schießbude geschossen, an die Arena gepappt. Wow! Ich bin dafür, wir melden den Verein einfach ab. Die Dortmunder sind uns einfach in allen Belangen meilenweit voraus.

    Viel Speß bei der weiteren Beschäftigung mit derartiger Kindergartenkacke – hüben wie drüben.

  3. das Karlchenam 31. Dezember 2010 um 17:56 3

    Naja, Bild hat ja rein zufällig die Bilder erhalten und damit wieder einmal eine Sensation. Wen sonst hätte die Sache ernsthaft belastet? Nur Bild macht daraus ein Drama. Morgen lesen wir dann sicher, Schalker beim erklimmen des BVB Stadiondachs abgestürzt oder ähnliches. Mir fällt da gleich Arno Dübel ein, der Mann brauch doch einen neuen Aufmacher. Wie wäre es wenn der gute Mann dann die Aufgabe übernimmt eine Fahne zu hissen???
    Aber Matthias hat recht, sowas ist absoluter Kindergarten.
    Eben das passende für die Winterpause wenn sonst nix passiert.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben