Schalke stürmt in die Champions-League

20. Mai. 2007 | Keine Kommentare

Der VfB Stuttgart ist ein würdiger Meister der Saison 2006/2007. Durch ein 2:1 gegen Energie Cottbus betonierten die Schwaben den in der letzten Woche errungenen ersten Tabellenplatz und können nun den Titel feiern. Der FC Schalke 04 qualifiziert sich nach einem fulminanten Spiel und einem für die Gäste durchweg schmeichelhaften 2:1 gegen Arminia Bielefeld letztendlich souverän für die Champions-League. Werder Bremen muss trotz eines 2:0 beim VfL Wolfsburg als Tabellendritter in die Qualifikationsrunde für die Eliteliga. Bayern, Leverkusen und die über das Pokalfinale ebenfalls qualifizierten Nürnberger vertreten die Bundesliga im UEFA-Cup. Gleiches könnte dem Hamburger SV gelingen, der sich in letzter Sekude den einzigen UI-Cup-Platz der Liga sicherte und deshalb in der UEFA-Cup-Qualifikation antreten darf. Die Absteiger kommen aus Mönchengladbach, Aachen und Mainz.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben