Der FUSSBALL steht vor dem Aus!

23. Mai. 2007 | Keine Kommentare

Der Fuß, jene feingliedrige Wucherung am Ende der menschlichen Beinextremität, schreibt sich seit je her mit einem “scharfen s”, “sz” oder um es anders zu sagen mit “ß”. Jeder der jedoch schon einmal das Wort “Fußball” komplett in Großbuchstaben schreiben wollte, kennt ein urdeutsches Problem: Es gibt kein großes “ß”! Daran hat auch die Rechtschreibreform, die in vielen Fällen – zumeist wenn ein kurzer Vokal dem “S-Laut” vorangestellt ist – das “ß” durch ein “Doppel-S” ersetzte, nichts geändert. Eingebürgert hat sich bei der Großschreibung deshalb die Verwendung eines “Doppel-S”. Aus “Fußball” wird “FUSSBALL”, aus “Großschreibung” wird “GROSSSCHREIBUNG” und die Mantaplatte badet dementsprechend in “CURRYSOSSE”. Nun soll es endlich ein großes “ß” geben! Mehr dazu weiß die Süddeutsche Zeitung, die auch nach Einführung des neuen Buchstabens ihrer Abkürzung “SZ” treu bleiben wird.

Abgelegt unter Fundsachen

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben