Der Schwarzmarkt wird auch immer dümmer

30. Aug. 2007 | Keine Kommentare

Wer mich kennt, der weiß eines: Auch wenn ich alles dafür geben würde, den FC Schalke 04 in einem wichtigen Spiel – sagen wir mal einem CL-Finale – zu sehen, ich würde niemals eine Karte auf dem Schwarzmarkt für auch nur einen Euro mehr als offiziell ausgepreist kaufen. Der Grund ist ein ganz einfacher: Ich verachte Schwarzmarkthändler! Ich meine damit nicht die Jungs, die zufällig noch eine Karte übrig haben und diese vor dem Stadion an Fans zum Originalpreis abgeben. Das begrüße ich sogar. Allerdings birgt selbst diese Praxis heutzutage die Gefahr, dass man als gutgläubiger Karten-Abgeber auf einen professionellen Schwarzmarkthändler trifft, der das gerade erstandene Ticket nur Minuten später zum dreifachen Preis feilbietet. Zum Glück kennt man als regelmäßiger Stadiongänger aber das “Klientel” und kann (noch) recht gut unterscheiden, wer ein Schwarzmarkt-Profi ist und wer wirklich verzweifelt noch eine Karte sucht. Merke: Der Schwarzmarkt ist dumm. Aber es geht auch dümmer, wie mir ein heutiger Fund bei ebay zeigte.


In einer Auktion für zwei Karten zum morgigen Spiel gegen Leverkusen hieß es da:

Achtung, ich habe hier 2 FC Schalke 04 Tickets für das Bundesligaspiel FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen. Das besondere an diesen Karten ist…….. Diese 2 Karten sind für die Nordkurve ( Heimkurve ) Einlass nur für echte Schalke Fans.

Aha, OK. Nordkurve. Kann ja vieles sein. Auch Nordkurve Oberrang. Dort kosten die Karten offiziell irgendwas um die 25 Euro pro Stück. Weiter im Text.

Das spiel findet am Freitag den 31.08.2007 um 20:30 in der Schalke Arfena statt und nicht am 01.09.2007. es wurde wohl vorverlegt keine Ahnung aber aus diesem grunde kann ich sie leider nicht selber nutzen. Sonst wäre ich selber gefahren und hätte mir dieses Erlebnis nicht endgehen lassen.

Ähhh… vorverlegt? Der Freitag gehört zum Spieltag, Bürschchen!

An der Abendkasse werden Sie auch keine karten mehr bekommen in der Heimkurve, also nutzen Sie nun Ihre einmalige Chance.”

Stimmt. An der Abendkasse nicht, aber auf ebay. Besteht da vielleicht irgendein Zusammenhang? Und habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich Schwarzhändler verachte?

“Die karten können bei mir Persöhnlich abgeholt werden oder über Blitzversand versendet werden denn soviel Zeit bis Freitag ist ja nicht mehr.”

Soso… Persöhnlich! Oder vielleicht Pertöchterlich oder Müttlerlich? Ui, das war jetzt aber gemein. Sieben bis siebenhundert Rechtschreibfehler in 400 Zeichen müssen jedem erlaubt sein!

Abholort ist XXXX XXXX, XXXXXXX, XXXX Engelskirchen. das liegt zwischen Köln und Olpe an der A4

Die Xe sind übrigens von mir. Der Vollpfosten hat doch tatsächlich seinen Namen und die volle Anschrift in der Auktion genannt. Ich fasse es nicht!

Der Sofortkaufpreis ist auch der Preis den ich selbst bezahlt habe, also ich möchte da kein Provid raus schlagen, nur schade wenn diese verfallen würden.Bitte bedenken Sie das eine Überweisungen auch ein wenig dauern können. Onlineüberweisung wäre schneller

Ich glaube es wird Zeit, dass ich den wahren Kartenpreis schreibe. Er geht aus dem der Auktion angehängten Foto hervor: Die Dinger kosten pro Stück 11 Euro. Insgesamt also 22 Euro. Lass’ uns noch drei Euro Versandkosten draufschlagen, dann sind wir bei 25 Euro. Und was sollen die Karten als “Sofortkauf” kosten? 140 Euro!!! Nee, is’ klar. “Provid” macht da bestimmt niemand. Vielleicht macht man damit aber Pernod…

Jetzt aber auch mal aus der Sicht des guten Verkäufers: Wie ärgerlich ist das denn? Da kauft man sich völlig überteuerte Karten für ein Schalker Heimspiel und die DFL verlegt es urplötzlich um mehrere Wochen, Monate, ganze Dekaden nach vorne. Man kann nicht hingehen und es bleibt einem nichts anderes übrig, als die Tickets auf ebay anzubieten. Natürlich für den Preis, den man selbst bezahlt hat. Dass der mehr als sechsmal über dem Originalpreis lag, ist natürlich dumm.

Es geht weiter:

Am 29.08.07 hat der Verkäufer die folgenden Angaben hinzugefügt: Bein einem Gebot denken sie bitte daran das die Auktion erst ausläuft wenn das spiel schon dran ist. Sie haben also vorher auch die möglichkeit die karten für 140 Euro direkt zu kaufen.

Oh, danke für diesen Hinweis. Obwohl… Wenn ich jetzt eine Onlineüberweisung mache (geht ja schneller, wie wir vorhin erfahren haben) und gleichzeitig den ebenfalls angebotenen “Blitzversand” nutze, wäre dann noch etwas drin? Ich meine wegen Raum-Zeit-Kontinuum, schwarze Löcher, Einsteins Theorie der Zeitkrümmung und so?

Nehmt es mir nicht übel. Irgendwelche Leute zu bashen ist sonst echt nicht meine Art. Es sei denn, es handelt sich um Schwarzmarkthändler die vorgeben, keinen “Provid” machen zu wollen, dann aber eine “Auktion” zeitlich so einstellen, dass es gar nicht mehr möglich ist, die Karte zu einem fairen Preis ersteigern.

Und wie ist die Geschichte letztendlich ausgegangen? Die Auktion wurde heute gegen 19.41 Uhr beendet. Ohne Gebot, ohne Sofortkauf.

Von wem beendet? Warum beendet? Ich tippe mal darum!

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben