Die EM kommt für Manuel Neuer zu früh

18. Dez. 2007 | Keine Kommentare

Manuel Neuer - Quelle de.wikipedia.orgIn der letzten Saison durfte man sich noch kühne Hoffnungen darauf machen, dass Manuel Neuer als Torwart der deutschen Nationalmannschaft mit zur Europameisterschaft nach Österreich und in die Schweiz fahren darf. Dieser Traum ist seit heute wohl ausgeträumt. Bundestrainer Jogi Löw nominierte – wenig kreativ und ungewöhnlich früh – die Torhüter Jens Lehmann, Robert Enke und Timo Hildebrandt für den EM-Kader. Manuel Neuer hatte in der vergangenen Saison zunächst Frank Rost verdrängt und danach mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. In der aktuellen Saison kam es dann zu den erwarteten wie befürchteten Leistungsschwankungen, durch die ein junger Torwart einfach durch muss. Zwar lässt “Manu” immer wieder sein Können aufblitzen, doch beinahe ebenso häufig greift er in der letzten Zeit auch mal daneben. Nun heißt es für ihn zunächst einmal die Leistung zu stabilisieren, weiter mit Schalke erfolgreich zu sein und dann einen neuen Anlauf für die WM 2010 zu nehmen.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben