Ein Kenia aus Georgien

06. Jan. 2008 | Keine Kommentare

Der FC Schalke 04 hat sich – wieder einmal – die Dienste eines “europäischen Ausnahmetalents” gesichert. Wie heute bekannt wurde, spielt der georgische Jung-Nationalspieler Levan Kenia ab sofort für die Schalker A-Jugend. Wenn er im Sommer dann seinen 18. Geburtstag feiert, erhält der Mittelfelder nahtlos einen Profivertrag über vier Jahre und soll dann bei den “Großen” zum Einsatz kommen. Levan Kenia (georgisch: ლევან ყენია) debütierte bereits im Alter von 16 Jahren in der georgischen Nationalmannschaft, die aktuell von Klaus Toppmöller betreut wird. In Georgien scheint der Knabe bereits eine große Nummer zu sein, was die – heutzutage üblichen – Youtube-Verehrervideos belegen (Beispiel 1, 2, 3). Ohne den Transfer irgendwie bewerten zu können oder zu wollen: Aber kann es sein, dass Schalke mit dem jüngsten Mittelfeld der Bundesliga-Geschichte in die Historie eingehen möchte?

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben