Danke, Dario!

05. Jan. 2008 | Keine Kommentare

Dario Rodriguez war nie der große Künstler auf Schalke. Er war auch nie die wichtigste Säule der Mannschaft. Zumeist war er noch nicht einmal Stammspieler. Und dennoch gehörte der “Uru” genau zu der Art von Spielern, die man einfach braucht, wenn man in der Liga und international bestehen will. Immer fleißig, immer bereit mit Leistung und nicht durch Worte auf sich aufmerksam zu machen. Wenn “Rod” im Kader stand, dann wusste man einfach, dass er solide Arbeit abliefern und den Gegner durch blitzsaubere Grätschen zu Weißglut bringen wird. Gestern wurde bekannt, dass Dario Rodriguez nicht mehr für Schalke spielen wird. Auf eigenen Wunsch wurde sein Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Rodriguez möchte wieder zurück nach Uruguay und sich dort um seine jüngst verwitwete Mutter kümmern. Menschlich ein verständlicher und mit Hochachtung zu bedenkender Akt. Sportlich ist es jammerschade. Mach’s gut, Dario – und Danke für fünfeinhalb tolle Jahre!

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben