Schalke spielt beim EM-Test nur eine Nebenrolle

27. Mai. 2008 | Keine Kommentare

Heiko Westermann - Quelle: schalkefan.deOhne Kevin Kuranyi, der erst gar nicht aus dem Trainingslager auf Mallorca mit nach Kaiserslautern gereist war, und auch ohne Heiko Westermann, der sich in Deutschland angekommen ins Auto setzte, um in Bielefeld seiner in den Wehen liegenden Frau die Hand zu halten, spielte die deutsche Nationalmannschaft im ersten von zwei Länderspielen vor der Europameisterschaft gegen Weißrussland heute nur 2:2-Unentschieden. Deutschland war in der ersten Halbzeit durch einen Treffer von Klose und ein Eigentor der Weißrussen mit 2:0 in Führung gegangen. In der launigen zweiten Halbzeit fing man sich dann doch noch zwei Gegentreffer. Mit von der Partie war in den zweiten 45 Minuten auch der einzige nach Kaiserslautern gereiste Schalker Jermaine Jones. Er spielte “so lala”, zeigte einen guten Torschuss,vergab eine gute Möglichkeit und hatte ansonsten kaum Möglichkeiten, sich auszuzeichnen. Gut möglich, dass Jones als einer der “Casting-Verlierer” sich die EM doch nur im TV anschauen muss, zumal vier weitere “Wackelkandidaten” Marin, Neuville, Helmes und Trochowski sehr, sehr ordentlich auftraten.

Abgelegt unter Fußball allgemein,Schalke

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben