Kurtspaeter hat das Licht ausgemacht

12. Jul. 2008 | Keine Kommentare

Die Domain Schalkefan.de befindet sich seit 1998 in meinem Besitz. Zuvor hostete ich meine Seite, die nur aufgrund eines Stoßgebets (“Lieber Gott, wenn du uns ins Elfmeterschießen bringst, packe ich mir html drauf und veröffentliche eine Webseite!” Erstaunlich übrigens, dass Gott sich für Webdesign zu interessieren scheint…) in der Verlängerung des Mailänder UEFA-Cup-Finals zustande gekommen war, bei Geocities. Zum Weblog wurde Schalkefan.de im November 2005. In dieser Zeit habe ich viele Schalke-Seiten kommen und gehen gesehen. Bei vielen war es mir recht schnuppe, bei einigen hingegen nicht. Kurtspaeters “Pfostenschuss” gehört eindeutig in die zweite Kategorie. Seit Tagen schon wundere ich mich, warum mein RSS-Reader keinen neuen Eintrag anzeigt. Und dann lese ich eher beiläufig am Ende seines letzten Berichts: “Nach 916 Tagen und 632 Beiträgen ist hiermit Schluß.” Tja, schade. Was soll ich da sagen. Das extrem textlastige Blog, in dem die sporarisch eingeklinkten Fotos wie echte Fremdkörper erschienen, wird mir fehlen. Und ich hatte mich schon so auf die neue Saison gefreut, zumal Matthias Berghöfer seit ein paar Wochen auch das sicherlich Content-intensivste Schalke-Blog “Auswärtssieg” wieder aufgemacht hatte. Aber Kurtspaeter wird seine Gründe haben. Nun denn: Mach’s gut.

Abgelegt unter Schalke

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben