CL-Quali: Schalke trifft auf Atlético Madrid!

01. Aug. 2008 | 6 Kommentare

Schalke in der Champions LeagueEin echtes Knallerlos hatte die soeben stattgefundene Auslosung zur dritten und letzten Champions-League-Qualifikationsrunde für den FC Schalke 04 parat. Im Multi-Millionenspiel um den Einzug in die Gruppenphase muss man sich mit dem spanischen Traditionsverein Atlético Madrid auseinander setzten. Die “Matratzenmacher” (Begründung hier) eroberten in der vergangenen Saison der Primera División den vierten Tabellenplatz und verdrängten dabei den in den letzten Jahren extrem erfolgreichen FC Sevilla aus den CL-Quali-Rängen. Unter den ungesetzten Clubs galt Atlético Madrid bereits im Vorfeld als der mit Abstand stärkste Club. Schalke muss sich den Gegner also noch nicht einmal stark reden. Gespielt wird zunächst in der Veltins-Arena (Mittwoch, 13. August). Das Rückspiel am 27. August steigt dann im Vicente-Calderón-Stadion.

Abgelegt unter Schalke

6 Kommentare zu “CL-Quali: Schalke trifft auf Atlético Madrid!”

  1. verschwenderam 1. August 2008 um 13:36 1

    Ich bin leicht geschockt!

  2. hellwacham 1. August 2008 um 13:48 2

    Ich finde es geil! Ich hab nämlich 2 Karten und bin am 26./27. in Idaho.

  3. Carlam 1. August 2008 um 14:25 3

    Ich mache mir keine Sorgen. Spanische Teams sind in den letzten Jahren nicht unbedingt die Angstgegner von S04 gewesen. [Mal das Barcelona-Slomka-Theater aussen vor gelassen].
    Schweißperlen hätten mir Clubs wie Dinamo Zagreb, Wisla Krakau und Dynamo Kiew bereitet.

    Glück auf!
    c

  4. verschwenderam 1. August 2008 um 16:15 4

    Stimmt, gegen Sevilla und Valencia sahen wir richtig gut aus. Barcelona war da wohl nur ein Ausrutscher;)

  5. Carlam 1. August 2008 um 18:08 5

    verschwender, Du mißverstehst.

    Bei den lausigen Spielen gegen Valencia und Sevilla haben diese beiden Teams gerade mal 1 Tor in 180 / 210 min zustande gebracht. Dabei sind Spieler wie Morientes und Villa (Valencia) sowie Luis Fabiano und Javier Saviola (Sevilla) sicher nicht für ihre Abschlußschwäche bekannt.
    An einem guten Tag ist S04 mindestens ebenbürtig. Mir ist es so jedenfalls lieber als Georgisch-Polnisches Roulette.

  6. matthiaßam 2. August 2008 um 10:21 6

    Das wird sehr schwer. Nur gegen eine bekannte Nummer zu spielen sollte die Konzentration etwas mehr beflügeln als bei der Quallinummer gegen Nancy. Unterschätzen geht hier nicht!

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben