Verletzungspech bleibt Schalke treu

18. Aug. 2008 | 2 Kommentare

Jeraine Jones - Quelle: schalkefan.deManuel Neuer, Mladen Krstajic, Orlando Engelaar, Jefferson Farfán und seit Samstag auch Jermaine Jones – die Liste der aktuellen Schalker Ausfälle liest sich wie das Grundgerüst eines extrem ambitionierten Bundesligisten, der sich in diesem Jahr mindestens die UEFA-Cup-Teilnahme auf die Fahnen geschrieben hat, zumal man auch die gerade erst wieder genesenen Peter Lövenkrands und Gustavo Varela sowie den weiterhin abtrünnigen Rafinha hinzuzählen kann. Doch jammern hilft nicht. Aus dem “Dream-Trio” Ernst, Jones und Engelaar des Hinspiels gegen Atletico Madrid ist nun nur noch erstgenannter übrig geblieben. Jermaine Jones fällt mit einem Riss des Syndesmosebandes für rund sechs Wochen aus.

Abgelegt unter Schalke

2 Kommentare zu “Verletzungspech bleibt Schalke treu”

  1. matthiaßam 22. August 2008 um 10:38 1

    Und nun ist auch der Andi Müller verletzt, weil er sich eine FAT-BOY-Harley (Terminator) zugelegt hat und beim Schieben aus der Garage unter die 1584 ccm gepurzelt ist. Stand in der Bild, liest hier ja keiner.
    Ich sage mal, erst eine Puch 25 ccm, dann eine Vespa 50/80 ccm…

  2. Kaiam 22. August 2008 um 21:33 2

    bleibt zu hoffen, dass wir trotz Allem die Bremer wegballern. Wir haben ja noch ne Rechnung offen (1:5)
    Glückauf
    Kai

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben