Schalke bringt Deutschland zur Europameisterschaft

15. Okt. 2008 | Keine Kommentare

Benedikt Höwedes - (c) by ARENABLICK @ flickr.comEs geht wieder um Schalke und die Nationalmannschaft – diesmal aber nicht um Kevin Kuranyi. Denn im wichtigeren von zwei Länderspielen heute traf die deutsche U-21 in Metz auf Frankreich. Es galt, im Playoff für die U-21-EM im kommenden Jahr in Schweden, das wenig vorteilhafte Heimspiel-1:1 vom vergangenen Freitag wett zu machen. Lange Zeit sah es nicht so aus, als solle dies der Elf des “Weserbrasilianers” Dieter Eilts gelingen. Erst recht nicht, als Frankreich um die 70. Minute herum gleich drei 100%-ige Chancen innerhalb von nur 30 Sekunden verzeichnete. Doch Schalkes Keeper Manuel Neuer – der im Hinspiel noch gepatzt und das 1:1 für Frankreich überhaupt erst ermöglicht hatte – wuchs einmal mehr über sich hinaus und sicherte sein Tor mit drei Weltklasseparaden ab. In der 90. Minute schlug dann die Stunde von Benedikt Höwedes. Eine Kopfballablage des Leverkuseners Castro drückte “Benne” mit vollem Einsatz am Torwart vorbei (oder besser gesagt: durch den Torwart hindurch) zum 1:0 ins Netz. Ein sicherlich glücklicher Sieg, gleichzeitig auch ein extrem wichtiger, an dem zwei Schalker den entscheidenden Anteil hatten.

Abgelegt unter Fußball allgemein,Schalke

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben