Ruttens Slapstick-Humor

02. Dez. 2008 | 6 Kommentare

Wir dürfen nicht hingehen und die Mannschaft unterschätzen.

Jetzt mal ernsthaft, Fred Rutten. Das hast du doch nicht wirklich so gesagt?

Abgelegt unter Schalke

6 Kommentare zu “Ruttens Slapstick-Humor”

  1. hellwacham 2. Dezember 2008 um 14:43 1

    Matthias, ich nehme an, du meinst mit deiner Überschrift den gesamten von dir zitierten Beitrag. Ich habe jedenfalls, seitdem ich den letzten Absatz gelesen habe, Tränen in den Augen. Ich rätsel allerdings noch, ob vom Lachen oder vom Weinen. In memoriam ManCity.

  2. verschwenderam 2. Dezember 2008 um 15:01 2

    Jetzt wissen wir ja woran es zur Zeit auf Schalke hapert. An der Besetzung der Außenbahnen und den Fans. Das dieser Artikel auf der Propaganda Präsenz des Vereines veröffentlicht wird, läßt mich daran zweifeln ob überhaupt noch jemand auf Schalke irgendwie mit seinem Arbeitgeber verbunden ist. Ich möchte k…

  3. Schlackesam 3. Dezember 2008 um 12:01 3

    Habe heute in der Tagespresse vernommen, daß es Fürbeworter einer Rückkehr von Rudi und Huub geben soll.
    Au Backe ! Zurück in die Zukunft mit Assi und Huub ? Bitte nicht !!!
    Ciao

  4. KönigsblauMSam 3. Dezember 2008 um 18:42 4

    Rutten wird auf Schalke wohl nie richtig ankommen. Er ist nach wie vor verliebt in den FC Twente und hält Lobgesänge auf seine alte Mannschaft. Neben dem mitgebrachten Lieblingsspieler Engelaar hat Fredchen (sein Spitzname in Holland) offensichtlich noch eine ganze Handvoll anderer Favoriten bei diesem Verein.

    Und noch ein Zitat von Fredchen zum Spiel in Enschede in den “Westfälischen Nachrichten” vom 02.12.08.
    Der Spruch des Tages: „Da wird es ganz, ganz schwierig, etwas zu holen.“
    Was will Fredchen aus Holland überhaupt? Ich verstehe diesen Mann nicht!

  5. charakterstärkeam 3. Dezember 2008 um 22:28 5

    das ist ja bald nicht mehr auszuhalten.
    gut, dass man sich das nicht im fernsehen antun muss.

    hoffentlich tut sich da bald etwas. müller hat doch schon abgeschlossen. “ich tue alles, was ich kann” ist in solch einer situation zuwenig. bei solch einer leistung wärst du beim bund erst einmal höhe grasslinie gelaufen. charakterstärke???? nicht vorhanden.

  6. charakterstärkeam 3. Dezember 2008 um 22:56 6

    soll man nach 40 jahren wirklich seiner liebe tschüss sagen???????

    wie erbärmlich

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben