Laryea, wer?

19. Jan. 2009 | Ein Kommentar

Schalke soll an einer Verpflichtung von Laryea Kingston interessiert sein. Der 28-jährige Ghanaer spielt derzeit beim schottischen Erstligisten “Heart of Midlothian” und ist dort als Spielmacher unterwegs. Kingston ist 1,72 Meter groß, ghanaischer Nationalspieler (30 Spiele / 6 Tore), Bruder des ghanaischen Nationalmannschafts-Torhüters Richard Kings(t)on (über das “t” im Namen herrscht innerhalb der Familie offensichtlich keine Einigkeit) und hat in seiner Karriere schon einiges gesehen. Auf der Liste seiner bisherigen Arbeitgeber tauchen Namen wie Hapoel Tel Aviv, Krylja Sowetow Samara, Terek Grosny und Lok Moskau auf. Seine aktuelle Saisonstatistik in Schottland weist 2 Tore bei 14 Einsätzen in der Premier League auf. Das ist nicht gerade herausragend und wird auch nicht besser, wenn man den einen, einsamen Assist hinzuzählt, den er im aktuellen Ligageschehen bislang leisten konnte. Ach so: 2,2 Millionen Euro kosten soll Kingston übrigens. Die Verlinkung auf die üblichen Youtube-Videos spare ich mir jetzt bewusst, weil ich immer mehr das Gefühl habe, diese Clips werden von den Spielern bzw. deren Beratern selbst produziert, um scoutingfaulen Clubs einen Weltstar vorzugaukeln. [Update, 19:30 Uhr: Und deshalb ist es beruhigend, wenn Andreas Müller die komplette Kingston-Geschichte

Abgelegt unter Schalke

Ein Kommentar zu “Laryea, wer?”

  1. KönigsblauMSam 23. Januar 2009 um 19:26 1

    Über Neuzugänge wird in diesen Tagen viel spekuliert. Aktuell ist der 19-jährige österreichische Stürmer Marko Arnantovic vom FC Twente im Gespräch. Upps -schon wieder Enschede ?

    Und was machen ehemalige Spieler von Schalke, z.B. Lövenkrands. Dazu gerne noch ein Kommentarauszug vom 09.01.09
    “Upps, MA Müller kennt sich im Personalwesen bestens aus: Weggelobt und damit vorerst ruhig gestellt. Eine Hand wäscht die andere. Wohl nicht ohne einem inoffiziellen Handgeld für den Peter. Zwar alles sehr durchsichtig, aber so sind die Spielregeln beim “gegenseitigen Einvernehmen”.
    Noch vor einem Jahr hatte lt. Medien Glasgow wieder Interesse an seinem alten Spieler gezeigt. Peter war damals aber unverkäuflich. Dumm gelaufen, jetzt gibt es eben kein Geld. Wetten das Peter nun schnell einen neuen Verein findet?”

    Und er hat ihn schon gefunden. Das ging aber schnell…
    Auf der homepage von Newcastle United wird Peter Lövenkrands mit Text und Video als aktueller Neuzugang gefeiert. NUFC ist derzeit 14. von 20 Mannschaften der englischen Premier League. Platz elf nimmt übrigens Manchester City ein, 2 Punkte mehr als NUFC.

    Ach ja, und Alexander Baumjohann (22) wechselt als offensiver Mittelfeldspieler nach der Saison von Gladbach zu den Bayern. Ab 2004 bei Schalke, wurde er nach 3 Jahren Aufbauarbeit im Januar 2007 nach Gladbach abgegeben. Bei der nunmehr neuen “junge Spieler Ausrichtung” auf Schalke würde MAM dieses Talent wohl nicht mehr abgeben (dürfen). Ulrich Hoeneß weiß schon was er macht! Dumm gelaufen.
    Glück auf!

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben