Schalke siegt mit 2:1 bei Dynamo Dresden

15. Sep. 2009 | Keine Kommentare

Erst lief alles ganz locker, dann wurde es plötzlich doch noch eng: Der FC Schalke 04 gewann heute sein Testspiel bei Dynamo Dresden mit 2:1. Die Besucher des großen Eröffnungstages des Rudolf-Harbig-Stadions erlebten ein flottes Spielchen, in dem Schalke seiner Favoritenrolle zunächst gerecht wurde. Kevin Kuranyi schoss nach 28. Minuten freistehend die verdiente Führung heraus, Ivan Rakitic erhöhte nach einem Konter in der 56. Minute auf 2:0 gegen den Drittligisten. Lange Zeit sah es nach einem ungefährdeten Sieg aus, insbesondere weil der agile Halil Altintop im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit einige gute Chancen herausarbeitete. In der 82. Minute leistete sich jedoch Matthias Schober, der in der Halbzeit für Manuel Neuer gekommen war, einen kapitalen Bock und verursachte ohne Not einen Strafstoß, der von Wagefeld verwandelt wurde. In den Schlussminuten versäumte es Schalke bei einigen Kontern, den alten Abstand wieder herzustellen, schaukelte die Partie aber dennoch locker über die Runden. Felix Magath lobte den Gegner nach der Partie unter großem Applaus über das Stadionmikrophon für sein kämpferisches und engagiertes Spiel, dürfte jedoch in interner Runde durchaus auch kritische Worte für unzählige ausgelassene Torchancen seines Teams finden. Ein Sonderlob hat sich der Kommentator der Dynamo-Dresden-Webradios verdient, der das Spiel über 90 Minuten hinweg sauber und sachlich kommentierte und es mir so überhaupt erst ermöglicht hat, live am Geschehen teilzunehmen. Genau so, wie Schalke heute Sympathien in Dresden sammelte, hat es Dynamo bei mir getan. Schön!

Abgelegt unter Schalke

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben