36 Freunde müsst ihr sein

03. Feb. 2010 | Ein Kommentar

Ja, Schalke hat zuletzt wirklich heftig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Unbestritten. Und natürlich regt das dazu an, die “längste Ersatzbank der Liga” zu illustrieren. Ist geschenkt. Eigentlich wollte ich etwas gehaltvolles dazu schreiben, doch dann kam mir gerade WR-Journalist Manfred Hendriock zuvor. Ich habe mir erlaubt, ein wenig zu kürzen:

Mit Pander, Jones, Pliatsikas, Westermann und Kenia sind fünf Spieler derzeit verletzt. Sechs weitere [...] sollen vorläufig in der Zweiten spielen und dort auch zumeist trainieren: Pachan, Yalin, Latza, Stevanovic, Müller und Loheider. Nimmt man den Sonderfall Albert Streit hinzu, so kommt man auf ein Dutzend Fußballer, die kurzfristig nicht in der Profi-Mannschaft spielen werden.

Abgelegt unter Schalke

Ein Kommentar zu “36 Freunde müsst ihr sein”

  1. Schlackesam 3. Februar 2010 um 23:35 1

    Größtenwahn oder Kalkül ?
    Sonderbar erscheint einem der Kaufrausch ja schon. Bei den wohl doch kritischen finanziellen Möglichkeiten unseres Clubs könnte man schnell den Eindruck bekommen, hier fehlt ein wenig Realitätssinn !? Aber : Alle Neuen sind “Schnäppchen” und verdienen gewiss zusammen höchstens soviel wie die “Verkaufen”. Und ich bin mir sehr sicher, daß unser “Messias” Felix daraus den ein oder anderen Juwel formt !!! Hätten wir Felix schon vor 5 Jahren gehabt, dann ständen wir finanziell bestimmt ganz anders da ! Schon damals war ich ein großer Kritiker unseres damaligen MAM, der durch seine naive Einkaufs- und Vertragspolitik wesentlich zum finanziellen Chaos beigetragen hat. Aber leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen ! So geniessen wir einfach die monentame Tabellensituation und hoffen, daß der Vorsprung auf einen Nichteuropäischen Tabellenplatz erhalten bleibt ! Und nebenbei ist der Lüdenscheider Vorortclub mit ihrem Selbstdarstellertrainer auch hinter uns. Ja, was wollen wir mehr !?
    Lasst uns diese Momentaufnahme einfach geniessen und wer weiß was noch alles passieren kann !? In diesen Sinne…
    EINMAL SCHALKE ! IMMER SCHALKE !

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben