Zwei Fehleinschätzungen

06. Apr. 2010 | 3 Kommentare

Bevor mir jemand meine eigenen Aussagen von vor ein paar Wochen um die Ohren haut, mache ich es lieber selbst und stelle fest, dass ich (mindestens) gleich zweimal komplett daneben lag. Als da wäre mein Fazit nach dem Schalker 2:0-Sieg gegen den 1. FC Köln:

In den nächsten Spielen heißen die Gegner VfL Wolfsburg, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, Hamburger SV, Bayer Leverkusen und FC Bayern München. Ohne großen Pessimismus verbreiten zu wollen, denke ich doch, dass nach diesen Spielen nicht mehr vom “Titelkandidaten Schalke” die Rede sein wird.

Und als ebenso verfrüht könnte sich mein Urteil über den Bundesliga-Verbleib von Hertha BSC nach dem Schalker 2:0 gegen die Berliner herausstellen:

Dass Hertha in der Saison 2010/11 in der 1. Bundesliga auflaufen wird, ist für mich seit gestern so wahrscheinlich wie die zeitnahe Erschließung des Jupiter-Mondes Lysithea durch Wanderarbeiter aus der Asphalt-Branche oder eine DFB-Präsidentschaftskandidatur von Ante Sapina.

‘tschuldigung.

Abgelegt unter Fußball allgemein,Schalke

3 Kommentare zu “Zwei Fehleinschätzungen”

  1. Arneam 6. April 2010 um 16:19 1

    Auch, wenn es eine Platitüde ist: Aber das ist doch das Schöne am Fussball.

  2. Schalkeram 6. April 2010 um 17:21 2

    …..und eine Saison hat 34 Spieltage. ;-)

  3. matthiaßam 8. April 2010 um 21:50 3

    Dann sind es ja DREI Fehleinschätzungen! Da ist eines der Schlüsselspiele 09/10 und der Herr Schalkefan ist in Kernten, Pokalspiel schauen, Sonne auf den Pelz, etc. Wir drehen hier reihenweise durch und Du hast noch nicht einmal eine Zusammenfassung gesehen.
    Wahrscheinlich also doch keine Fehleinschätzung; denn wer den Braten gerochen hat, der macht dann eben besser Urlaub. Und sei es sogar Urlaub vom S04. Es war aber schon lustig auch gefühlte 14 Tage nach Ostern auf dieser Seite mit “Tabellenführer…” begrüßt zu werden. Jetzt sind wir urlaubsreif, halt die Stellung und natürlich GLÜCK AUF!!!

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben