“corius” ist der größte Fußballdepp

10. Mai. 2010 | 4 Kommentare

fussballdeppenZu Beginn der Spielzeit lud ich recht kurzfristig zu einem Tippspiel-Experimente ein. In der Kicktipp-Gruppe “Die Fußballdeppen” ging es nicht etwa darum, die Spiele der Bundesliga so zu tippen, wie sie ausgehen könnten, sondern genau andersherum. Frei nach dem Motto:  “Richtig tippen kanner jeder – falsch tippen können nur wahre Fußballdeppen!” Obwohl es – bis auf einen symbolischen Preis – um Nichts ging, meldeten sich in den Tagen vor dem Saisonstart gut 25 Tipper an und glänzten fortan mit Tipps a la “Bochum – Hannover 0:3″. Dumm nur, wenn es wirklich so eintrat… Nun ist die Saison – bis auf die beiden Relegationsspiele – beendet und das Experiment kann als kleiner Erfolg gewertet werden. Von der 25 Tippern, die sich anfänglich anmeldeten, haben 20 mehr oder minder gut bis zum Ende durchgehalten. Den Titel des größten Fußballdepps räumte dabei “corius” ab, der es auf “nur” 371 Strafpunkte brachte und sich somit knapp vor “icarium” (391) und “Spud.Murphy” (396) durchsetzte. Am anderen Ende der Tabelle lieferten sich “Nepomuk113″ (537) und “Bennexx” (523) einen Kampf der Giganten um den letzten Rang – gerade in den Saisonfinal-Wochen kam es mir zeitweise allerdings so vor, als hätten die beiden den Sinn des Tippspiels komplett umgekehrt.

Ob es in der kommenden Saison noch einmal ein derartiges Tippspiel-Experiment geben wird, weiß ich noch nicht. Es hängt auch davon ab, ob das größte Problem, das im Zusammenhang mit den Tippmodus auftrat, ausgeräumt werden kann: Wie geht man mit Leuten um, die ihre Tippabgabe vergessen haben. Bis zum Ende der  Hinrunde galt hierbei eine extrem komplizierte und für mich als Spielleiter von Hand auszurechnende  “Durchschnittliche Minuspunkte des Spieltages plus Strafpunkte”-Regelung. Dieser Modus erwies sich mit fortschreitender Spielzeit als unpraktikabel und wurde in der Winterpause durch ein “Vergessener Tipp = 2:1 für die Heimmannschaft” ersetzt. Ein Kompromiss – mehr nicht.

Vielleicht wäre es sinnvoll, im kommenden Jahr den Hoster des Tippspiels zu wechseln. Kicktipp.de ist zwar eine großartige Lösung für kleine und große “echte” Tipprunden, ein “Anti-Tippspiel” kann man damit jedoch schwer bis gar nicht realisieren. Die vordefinierbaren Tippspiel- und Bewertungsregeln geben es einfach nicht her. Vielleicht kennt jemand ja eine bessere Lösung.

Zum Abschluss noch die Preisverleihung: Ich stehe zu meinem Wort und spendiere den drei größten Deppen entweder ein Überrschungspaket bestehend aus einem “äußerst seltenen weil auf dem freien Markt so nicht mehr erhältlichen Fußballbuch” oder ein “Freibier im Stadion oder einer Kneipe in Münster”. Was es letztendlich wird, entscheiden “corius”, “icarium” oder “Spud.Murphy” selbst und teilen es mit bitte mit.

Von meiner Seite noch ein Dankeschön für die Teilnahme an der Runde. Falls überhaupt Interesse an einer Neuauflage besteht, bin ich für konstruktive Vorschläge zu einem überarbeiteten Modus jederzeit dankbar.

Abgelegt unter Fußballdeppen

4 Kommentare zu ““corius” ist der größte Fußballdepp”

  1. Beneam 10. Mai 2010 um 15:16 1

    Da will man wenigstens ein Tippspiel gewinnen, und selbst der Preis für den größten Deppen wird einem kurz vor Schluss noch abgenommen…

  2. Phil [Turnhallengeruch]am 11. Mai 2010 um 23:28 2

    Hehe, am letzten Spieltag noch eine perfekte Runde hingelegt, Sauber!

  3. Phil [Turnhallengeruch]am 11. Mai 2010 um 23:28 3

    Sollte dazu sagen, dass ich unter dem Namen JimmyJamaica dabei war. :-D

  4. Beneam 12. Mai 2010 um 11:39 4

    Oh ha, sehe gerade, dass du die Relegation auch noch tippen lässt. Da bleibt mir ja noch Hoffnung auf den Gesamtsieg…

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben