Eine kleine Regelkunde

31. Okt. 2010 | 2 Kommentare

Sehr geehrter Herr Dr. Felix Brych,

aus gegebenem möchte Ihre geneigte Aufmerksamkeit auf einen kleinen aber interessanten Teilaspekt der Abseitsregel lenken. Wussten Sie schon, dass es Spielsituationen gibt, in denen eine Abseitsstellung rein regeltechnisch nicht vorliegen kann? Nein? Ist aber so! Unglaublich, oder? Zu diesen Spielsituationen gehört nebem dem Eckstoß und dem Einwurf auch der Abstoß. In der Wikipedia heißt es dazu:

Bei Abseitsstellung eines Spielers liegt auch trotz aktiver Teilnahme am Spielgeschehen kein Regelverstoß vor, wenn dieser den Ball direkt erhält nach Abstoß, Einwurf, oder Eckstoß.

Man wird so alt wie eine Kuh und lernt noch jeden Tag dazu. In der Hoffnung, Ihnen einen kleinen Erkenntnisgewinn verschafft zu haben, den Sie zukünftig gewinn bringend bei Ihrer Tätigkeit als Schiedsrichter im größten nationalen Sportverband der Welt einsetzen können, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen,

Ihr Matthias in der Weide

Abgelegt unter Schalke

2 Kommentare zu “Eine kleine Regelkunde”

  1. ProErnstam 1. November 2010 um 10:01 1

    “Ein weiter Abstoß von Manuel Neuer landete nach einem bösen Stellungsfehler der englischen Hintermannschaft bei Miroslav Klose, der ließ sich von Matthew Upson nicht stören und spitzelte den Ball im Fallen an James vorbei zum 1:0 ins Tor.”

    Diesen Wortlaut konnte man nach dem WM-Spiel gegen England in allen Zeiungen lesen. Sollte ich damit ein Copyright verletzt haben bitte sofort löschen.

    Ich kann mich jedoch erinnern, wie alle Sportreporter über die Regelgung gesprochen haben und in diesem Fall den Schiedsrichter/ Linienrichter gelobt haben, weil nicht jeder (z. B. Felix Brych und Konsorten) diese Regel kennt.
    Zum Dank für seine “gute” Leistung auf Schalke ist dieser “Schieds”richter schon einmal für das Champions-League-Spiel zwischen Valencia und den Rangers nominiert worden.
    Da kann man ja mal sehen wie man für so einen Fauxpass zu Lasten Schalke noch belohnt wird.

  2. Carlitoam 3. November 2010 um 20:58 2

    Tja, haste Scheisse am Schuh, dann haste Scheisse am Schuh…

    :-(

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben