Die Perspektive mit 6 Punkten aus 10 Spielen

04. Nov. 2010 | 4 Kommentare

Am Freitag trifft der FC Schalke 04 in der heimischen Arena auf den FC St. Pauli. Mittlerweile dürfte auch dem Letzten der Ernst der Lage bewusst sein. Mit nur 6 Punkten aus 10 Spielen ist Schalke so schlecht wie noch nie in eine Bundesligasaison gestartet. Der Vergleich mit der Hertha aus Berlin drängt sich auf. Die hatte nach den ersten 10 Spieltagen der vergangenen Saison ebenfalls noch an einen “Holperstart” geglaubt. “Die Hertha packt das schon, die haben einen zu guten Kader, um abzusteigen”, war die einhellige Meinung der Experten. Manch’ einer träumt sogar insgeheim noch von “der großen Serie”, der Aufholjagd in der Rückrunde. Den Präzedenzfall müssen derartige Daueroptimisten nicht lange suchen: “Magath ist mit Wolfsburg ja auch erst in der Rückrunde richtig durchgestartet!” Dabei wird vergessen, dass der VfL Wolfsburg am 10. Spieltag der Meistersaison 2008/09 bereits 16 Zähler auf dem Konto hatte und die Hinrunde mit 26 Punkten abschloss. 26 Punkte? Dafür müsste Schalke ab sofort bis zur Winterpause jedes Spiel gewinnen!

Es bleibt dennoch die Frage, was mit 6 Punkten nach den ersten zehn Spielen überhaupt noch möglich ist. Steigt man damit zwangsläufig ab? Oder kann man damit noch einmal richtig durchstarten und ins internationale Geschäft stürmen? Auf beide Fragen lautet die Antwort: Nein! Ich habe mir heute die Bundesligatabellen der Spielzeiten seit 1995/96 (Einführung der 3-Punkte-Regel) vorgenommen.

Die nachfolgende Tabelle zeigt blau eingefärbt die Mannschaften, die nach 10 Spieltagen der jeweiligen Spielzeit mit nur 6 Punkten auf dem Konto vorlieb nehmen mussten. Das kam immerhin sieben Mal vor und endete nur ein einziges Mal im direkten Abstieg (Duisburg in der Spielzeit 2005/06). Energie Cottbus stieg am Ende der Saison 2008/09 zwar ebenfalls ab, jedoch erst in der Relegation. Zwischenzeitlich schien Cottbus in dieser Spielzeit gerettet und verbaselte erst zum Finale hin einen kleinen Vorsprung auf den Relegationsplatz.

 

Mannschaften mit 6 Punkten am 10. Spieltag

 

Fünf Mal konnten sich Teams mit exakt 6 Punkten nach 10 Spieltagen somit retten. Am erfolgreichsten war dabei der 1. FC Nürnberg, der 2005/06 noch satte 38 Zähler einsammelte und auf den 8. Tabellenplatz stürmte. In einigen Jahren gab es Mannschaften, die am 10. Spieltag sogar noch weniger als 6 Punkte hatten und die Klasse dennoch hielten. Doch es gab auch die Negativbeispiele, die mit mehr als 6 Punkten nach dem 10. Spieltag zielsicher in die Zweitklassigkeit taumelten – beispielsweise Unterhaching in der Saison 2000/01. Unterhaching und die anderen Vereine mit mehr als 6 Punkten tauchen übrigens deshalb in der Tabelle auf, weil sie nach 10 Spieltagen die wenigsten Punkte vorweisen konnten. De facto sind schon unzählige Mannschaften abgestiegen, die nach 10 Spieltagen deutlich mehr als 9 Zähler auf dem Konto hatten.

Fazit: Die Ausbeute nach 10 Spieltagen heißt generell noch gar nichts. Manche Vereine nehmen sich ihre “Krise” zu Beginn einer Spielzeit, andere mittendrin und wiederum andere erst im Saisonfinale. Aber 6 Punkte sind mehr als ein deutliches Warnsignal und ein eindeutiger Fingerzeig, in welche Richtung sich die weitere Spielzeit entwickeln wird: zwar nicht zwangsläufig ins Unterhaus, aber auch keinesfalls auf eine wirklich Gewinn bringende Endplatzierung.

Abgelegt unter Schalke

4 Kommentare zu “Die Perspektive mit 6 Punkten aus 10 Spielen”

  1. Pitteram 4. November 2010 um 17:57 1

    Macht einem das jetzt Mut oder ist es zum in den Teppich beissen? Egal! Wir brauchen endlich Punkte. Morgen muss die Hütte brennen! Aber bitte im positiven Sinn.

  2. Carlitoam 4. November 2010 um 19:35 2

    Genau! Ab morgen muss verdammt noch mal gepunktet werden! Und dafür wird auch ein ordentlicher Support von den Rängen benötigt, dann müssen wir die Jungs eben zu ihrem und unserem Glück schreien…

  3. KönigsblauMSam 4. November 2010 um 19:41 3

    Magath: “Sind weit weg vom Ende der Saison”.
    Hoffentlich ist er selber noch nah genug an der Mannschaft dran …

  4. Carlitoam 4. November 2010 um 19:50 4

    @KönigsblauMS: Das ist eine, wenn nicht DIE Frage, die ich mir seit Dienstag Abend stelle…

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben