FC Schalke 04 mit Bildern von Spielern und Texten

05. Nov. 2010 | 9 Kommentare

Hätte ich mich nicht vor der Jahrtausendwende dazu entschieden, mir die Domain www.schalkefan.de zu sichern, wüsste ich jetzt, welchen Titel dieses Blog tragen würde: “FC Schalke 04 mit Bildern von Spielern und Texten” – das ist wahre Lyrik und setzt vor allen Dingen auch Prioritäten! So sollten Bücher über unsere Königsblauen heißen, und nicht diese schmalztriefenden Titel, in denen der “Mythos” und die “Legende” der “Knappen” zum x-ten Mal auf den Titel gehoben werden.

Das oben gezeigte Bild ist das Titelblatt eines Schulheftes aus den 70er-Jahren. Das genau Alter lässt sich nicht mehr feststellen, aber es muss wohl in der Saison 1974/75 gewesen sein, als sich ein junges Mädchen aus dem Sauerland dazu entschloss, ihre Schwärmerei für die Spieler des FC Schalke 04 in einem kleinen selbst gestalteten Büchlein mit Bildern (und Texten) zusammenzufassen. Heute würde sie wahrscheinlich ein Weblog führen, früher war die Fan-Kladde ein würdiges Equivalent. Das Heft ist ein Keller-Entrümpelungsfund meines Kumpels Oliver, der vor einiger Zeit von Münster nach Meschede gezogen ist und dort die Urheberin des Werks kennenlernte. Seit gut einem Jahr liegt es bei mir in der Schublade und ich habe lange gegrübelt, was ich damit anstellen könnte. Nun weiß ich es.

Ich werde gar nichts damit “anstellen”, sondern es einfach nach und nach im Rahmen einer kleinen, unregelmäßigen Serie veröffentlichen. Ungefiltert und handschriftlich – genau so wie es ist. In der kommenden Woche geht es los.

Für Schalke geht es heute Abend schon weiter. Gegen den FC St. Pauli muss einfach der erste Bundesliga-Heimsieg der Saison her. Nicht, weil dann die Durststrecke beendet wäre, sondern weil nur so ein Flächenbrand verhindert werden kann. Personell hat sich die ohnehin kaum angespannte Lage weiter verbessert: Sowohl Lukas Schmitz als auch Jermaine Jones und Peer Kluge stehen voraussichtlich wieder zur Verfügung. Felix Magath “geht davon aus”, dass bei allen Spielern “die Motivationslage hoch ist” und dass alle “bereit sind ihr Bestes zu geben”. In Tagen wie diesen beginnt man, zwischen den Zeilen zu lesen. Die komplette Vor-Spieltags-Pressekonferenz zum Spiel gibt es bei eyeP.tv.

Abgelegt unter Schalke

9 Kommentare zu “FC Schalke 04 mit Bildern von Spielern und Texten”

  1. Marcel04am 5. November 2010 um 08:07 1

    Zwischen den Zeilen zu lesen lässt immer viel Raum für Interprätationen.
    Darf ich fragen, was du zwischen den Zeilen Magaths liest?

  2. Matthiasam 5. November 2010 um 08:27 2

    Ich lese darin, dass er sich anscheinend nicht mehr ganz so sicher ist, das Heft des Handelns in der Hand zu haben, als er es noch zu Beginn der Saison war. Ob er am Anfang wirklich alles unter Kontrolle hatte und jetzt eventell nicht mehr, steht auf einem ganz anderen Blatt. Aber so wie ich sein Verhalten und seine oftmals sehr defensiven Antworten im Rahmen der sehr langen Pressekonferenz bewerte, hat Magaths Selbstsicherheit mehr gelitten, als er es zugeben will. Vor einer Woche war er sich noch zu 100% sicher, dass gegen Leverkusen gewonnen wird. Gestern reichte es nur noch zu einer “Ich gehe davon aus, dass die Spieler bereit sind, alles zu geben”-Aussage. Die “Abteilung Attacke”, die Magath bislang gerne genutzt hat, sieht anders aus. Oder anders: Schalke ist auch verbal im Abstiegskampf angekommen.

  3. blogundweiss.deam 5. November 2010 um 08:56 3

    Sehr schöne Idee mit dem Pre-Weblog! :D
    Bin mal gespannt, was da so bei raus kommt!

  4. Carlitoam 5. November 2010 um 14:51 4

    Ja, anhand solcher Floskeln wie der o.g. könnte man wirklich ableiten, dass wir jetzt wirklich im Abstiegskampf angekommen sind. Ich bin es gedanklich schon länger, allerspätestens seit Dienstag, auch wenn es gar kein BuLi-Spiel war, aber das was da auf dem Platz abging, war der pure Abstiegsk(r)ampf…

  5. mberghoeferam 8. November 2010 um 16:30 5

    au ja, auf solche Funstücke freu ich mich immer ganz besonders. Bin schon gespannt wie’n Flitzebogen – wann kommt denn der erste Teil endlich? ;-)

  6. Matthiasam 8. November 2010 um 18:20 6

    Dein Interesse ehrt mich, auch wenn ich natürlich keinesfalls mit deinen phänomenalen Fundstücken konkurrieren kann und will.
    Los geht es auf jeden Fall bereits heute um 19.04 Uhr mit dem “Hexenkessel aus dem Ruhrgebiet”. Ich will versuchen, zwei bis maximal drei Teile des Pre-Weblogs (schöne Formulierung) pro Woche – jeweils um 19.04 Uhr – zu veröffentlichen. Es kommt halt auch auf die allgemeine Themenlage an.

  7. hellwacham 19. November 2010 um 23:04 7

    Matthias, lass dir bitte Zeit.

    Das ist so ein toller Fund, der trifft mich ganz tief in meiner königsblauen Seele. Das sind die Spieler der 72er Mannschaft. “MEINER” Mannschaft. Die ich gegen Man City in der Glückauf-Kampfbahn erleben durfte. Die fast Meister geworden wären. Die einen grandiosen Pokalsieg errungen haben. Die in „MEINEM“ Parkstadion trainiert haben. Weshalb ich in den Ferien mal eben mit dem Fahrrad hingefahren bin. Zugucken beim Training.

    Die Jungs waren es mir wert, ach Quatsch: Idole waren sie. Jeder. Und dieses Stadion. Neu. Riesig. Mit einer Anzeigetafel. Die war so groß, die wurde als Treffpunkt für Verlorene ausgerufen. Heilige Nordkurve.

    Die Mannschaft aufzusagen fällt mir noch leichter, als die vom Nachbarn, die mit Dank Stan den ersten Europa-Pokal gewonnen hat. Nun gut, ist ja auch noch nicht ganz so lange her.

    Also, ich schwelge in Erinnerungen an die alte Zeit.

    Die Zeit, in der ich erfahren habe, Schalker zu sein. Da war ICH der FC Meineid. MEINE Idole hatten (sich) verkauft. Und das auch noch billig. Und geschworen. Keine 18 mehr, strafmündig und schlecht beraten. Und Angst vorm Krieg. BRAVO. Hab ich die da noch gelesen? Heimlich bei der kleinen Schwester?

    Meine ganze Jugend, auf dem Bolzplatz, in der Schule und in den Nachrichten war 5 Jahre lang von einem einzigen Spiel geprägt. Das Erleben, nein Durchleben dieser Zeit hat mich unzertrennbar mit S04 verbunden.

    Das Bisschen 2. Liga –na und?

    Also lass dir bitte Zeit. Ein Zwilling pro Woche reicht mir völlig. Ich werde es genießen –so oder so-

    Und danke, danke für die updates. Ich werde die juckenden Finger von Tante Google fern halten und freu mich auf deine weiteren Posts Matthias.

    Glückauf

  8. Matthiasam 20. November 2010 um 01:54 8

    Vielen Dank für deine warmen Worte. Ich verspreche dir, dass ich die Kladde nicht “verballern” werde. Für die kommende Woche hatte ich – u.a. bedingt durch das CL-Spiel – ohnehin nur einen weiteren Teil geplant.

    Übrigens ist heute Oliver – also derjenige, der mir die Kladde “zuspielte” – zum ersten Mal Vater geworden. Therese heißt die Kleine und sie hat qua ihrer späten Geburt eine realistische Chance, eine Schalker Meisterschaft zu erleben. Bei mir sind diesbezüglich bereits 36 Jahre nutzlos verstrichen.

  9. Carlitoam 20. November 2010 um 08:45 9

    “Bei mir sind diesbezüglich bereits 36 Jahre nutzlos verstrichen.”

    Mist, bei mir nächste Woche Mittwoch schon 37 Jahre! So habe ich das ja noch nie betrachtet! :-o

    ;-)

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben