Schalke-Klick-Adventskalender (gelöst!)

13. Dez. 2010 | 32 Kommentare

Das Bergfest des Schalke-Klick-Adventskalenders liegt hinter uns. Mit dem heutigen Bild startet die dritte Woche. Und wieder lautet die Frage: Wer ist die mysteriös verborgene Person auf dem Foto, die in dieser Woche von meiner Ehefrau Sarah präsentiert wird. Jeden Tag um 19:04 Uhr schalte ich ein etwas weniger verfremdetes Bild frei. Bis Samstag (ich rechne realistisch jedoch eher mit Mittwoch) sollte der Name dann in den Kommentaren gefallen sein. Pro neuem Bild hat jeder Kommentator einen neuen Versuch. Geantwortet werden sollte immer unter dem jeweils aktuellstem Hinweis. Zu gewinnen gibt es diesmal ein echtes Schmankerl für alle Fußballnostalgiker: Eine DVD mit dem Mitschnitt des kompletten Finales um die Deutsche Fußballmeisterschaft 1958 zwischen dem FC Schalke 04 und dem Hamburger SV. Der WDR hatte das Spiel vor zwei Jahren anlässlich des 50. Jahrestages der letzten Schalker Meisterschaft noch einmal gezeigt und ich war schnell genug bei der Bedienung des DVD-Rekorders. Ich wünsche viel Spaß und Erfolg!

Gesucht war: Kai Hesse

Die Katze ist aus dem Sack – es handelt sich in der Tat um Kai Hesse. Der Stürmer entsprang derselben Nachwuchsabteilung, die auch Manuel Neuer, Mesut Özil, Tim Hoogland oder Sebastian Boenisch hervorgebracht hat, und wurde im Jahr 2002 mit der Schalker B-Jugend Deutscher Meister. Leider entwickelte sich Kai Hesses Entwicklung danach nicht so steil nach oben wie bei den vorgenannten Schalker Eigengewächsen. Nach nur einem Profijahr in Gelsenkirchen verließ er die Königsblauen, ging nach Lübeck, von dort aus zur TSG Hoffenheim, dann zum 1. FC Kaiserslautern und schließlich zu den Offenbacher Kickers.

Schade, ich hätte gerne gewusst, wann der oder die Erste auf dieses Mitglied der “Goldenen Generation vom Berger Feld” gekommen wäre. Leider hatte meine Schwiegermutter – aus deren Bilderalbum ich das Foto am Sonntag erst gefischt hatte – da wohl etwas dagegen. Das erklärt übrigens die Aussage “Ich war dabei als dieses Foto gemacht wurde.”

Die letzte Runde des Schalke-Klick-Adventskalenders startet am kommenden Montag um 19:04 Uhr. In der Zwischenzeit werde ich mir ein paar Tage lang mit der flachen Hand verzweifelt auf die Stirn patschen.

Abgelegt unter Schalke

32 Kommentare zu “Schalke-Klick-Adventskalender (gelöst!)”

  1. derwahrebaresiam 13. Dezember 2010 um 19:07 1

    frank rost

  2. Chrisam 13. Dezember 2010 um 19:18 2

    Fabian Ernst

  3. sable_rayderam 13. Dezember 2010 um 19:22 3

    Ivan Rakitic

  4. Schalkeram 13. Dezember 2010 um 19:30 4

    Metzelder.

  5. ProErnstam 13. Dezember 2010 um 19:38 5

    Manuel Neuer

  6. Locke04am 13. Dezember 2010 um 20:31 6

    Pander

  7. weckenbrockam 13. Dezember 2010 um 20:47 7

    Höwedes. (ich sag das aber nur, weil Metze schon weg ist)

  8. skAndyam 13. Dezember 2010 um 21:55 8

    Edi Glieder

  9. coriusam 13. Dezember 2010 um 21:59 9

    Sören Larsen

  10. Floam 13. Dezember 2010 um 22:53 10

    Erik Jendrisek

  11. Beneam 13. Dezember 2010 um 22:59 11

    Das ist Victor Agali und du hast ihn mit Photoshop weiß gemacht…

  12. Uweam 13. Dezember 2010 um 23:27 12

    Marco van Hoogdalem

  13. hellwacham 13. Dezember 2010 um 23:33 13

    Matthias in der Weide

  14. Matthiasam 14. Dezember 2010 um 00:38 14

    Hellwach, astreine Antwort! Leider war mein Probetraining auf Schalke schon sehr viel früher. So etwa vor zwei bis drei Leben :)

    Nö, bislang war die richtige Antwort noch nicht dabei.

  15. Florianam 14. Dezember 2010 um 08:32 15

    Bordon!

  16. Philam 14. Dezember 2010 um 08:39 16

    Peter Løvenkrands!

  17. Matthiasam 14. Dezember 2010 um 09:03 17

    Phil, für das ø gebührt dir eigentlich ein Sonder-Fleißpreis. Aber nein, der ist es auch nicht, ebensowenig wie die anderen bislang erwähnten Namen.

  18. Jörnam 14. Dezember 2010 um 09:32 18

    Ebbe Sand, Ebbe Sand – Ebbe-Ebbe Sand !

  19. toms3nam 14. Dezember 2010 um 09:42 19

    Tomasz Waldoch

  20. ursinhoam 14. Dezember 2010 um 10:20 20

    Mladen Krstajic

  21. Uerdingeram 14. Dezember 2010 um 11:08 21

    Das Ganze sieht mir nach Trainingslager aus. Evtl. war er noch dabei. Lewis Holtby.

  22. derwahrebaresiam 14. Dezember 2010 um 11:19 22

    @uerdinger: trainingslager ?

    das ist der platz an der geschäftsstelle !

  23. derwahrebaresiam 14. Dezember 2010 um 11:20 23

    @matthias: wie groß ist deine frau ? ;-)

  24. blogundweiß.deam 14. Dezember 2010 um 11:30 24

    Heiko Westermann

  25. Matthiasam 14. Dezember 2010 um 12:15 25

    @derwahrebaresi: OK, soviel Hinweis ist erlaubt: Sarah ist ca. 165 cm “groß”.

  26. derwahrebaresiam 14. Dezember 2010 um 12:18 26

    danke.

    das schliesst den “uerdinger” dann in zweifacher sicht aus.
    holtby ist gerade ein stück größer als ne parkuhr. :-)

  27. Schnuoma04am 14. Dezember 2010 um 12:35 27

    Hallo Matthias!

    Ich war dabei als dieses Foto gemacht wurde, es dürfte sich um
    Kai Hesse handeln, ein echt netter junger Mann!

  28. Uerdingeram 14. Dezember 2010 um 12:57 28

    @derwahrebaresi: ok. habe die Geschäftstelle jetzt auch erkannt. Danke für den Hinweis.

    @Matthias: Wenn die ca. 165 cm im Pass drin stehen, dann bitte ich noch mal um gelegentliche Prüfung.

    @derwahrebaresi: Die Parkuhren in Uerdingen sind wegen Hochwassergefahr größer als handelsübliche.

  29. Matthiasam 14. Dezember 2010 um 13:17 29

    Gelöst!

  30. derwahrebaresiam 14. Dezember 2010 um 14:04 30

    ich bin der meinung, dass deine familienmitglieder nicht teilnehmen dürften …

  31. Matthiasam 14. Dezember 2010 um 14:08 31

    Da bin ich ganz bei dir.

  32. ursinhoam 15. Dezember 2010 um 06:54 32

    Also, da muß ich zugeben, daß ich den Namen Kai Hesse in 1904 Jahren nicht genannt hätte. Erst nach Studium von Google und Wikipedia kann ich jetzt zukünftig eine Verbindung zum FC Schalke 04 herstellen… Jetzt bin ich mächtig gespannt, welches Kaliber es in der nächsten, letzten Woche zu erraten gilt, wenn die Latte wahrscheinlich nochmal ein Stück höher liegt ;)

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben