Impressionen aus Augsburg

23. Dez. 2010 | 3 Kommentare


Ich darf ja nicht mehr auf Auswärtsfahrten gehen. Zumindest nicht mehr in diesem Jahr. Andere Mitglieder meiner kleinen Auswärtsfahrten-Reisegruppe dürfen es hingegen doch noch. Marek war am Dienstag beim Pokal-Achtelfinale in Augsburg und hat uns ein paar Impressionen aus der Fuggerstadt mitgebracht.

.

Die “Impuls Arena” in Augsburg. Knapp 31.000 Zuschauer fasst das 2009 neu eröffnete Stadion. Derzeit stehen die Chancen ganz gut, dass es hier in der kommenden Saison auch Erstligafußball zu sehen gibt.

.

Hat was von einem landenden Raumschiff aus Star Trek…

.

Die Augsburger Fankurve füllt sich nur sehr zögerlich.

.

Stadion-Panorama (zum vergrößern anklicken).

.

Die Schalker Fans sind schon da.

.

Sehenswerte Kurven-Choreographie der Augsburger Anhängerschaft.

.

Noch einmal die Kurven-Choreo, diesmal etwas größer.

.

Anstoß! Noch sieht der Rasen recht OK aus.

.

.

Das mit dem Bierbecher-Shot muss der Marek aber noch lernen: Nicht einfach nur in der Hand, sondern am langen Arm vor dem Spielfeld fotografieren! Wir üben das noch.

.

Abpfiff. In letzter Zeit gab es wieder vermehrt Gründe, freudig die Stadionzäune zu erklimmen. Fast schon schade, dass jetzt Pause ist.

.

Die Mannschaft verabschiedet sich in den Winterurlaub, der dank des Sieges gegen den FC Augsburg nun doch ein paar Tage länger geworden ist.

.

Abgelegt unter Schalke

3 Kommentare zu “Impressionen aus Augsburg”

  1. Marekam 23. Dezember 2010 um 13:15 1

    Hier mein kleiner Bericht zum Spiel.

    Die Fahrt nach Augsburg war ganz entspannt. Ich musste morgens erst zu einem Kumpel nach Werl fahren, da die Fahrt dort losging. Gegen 11.45 Uhr starteten wir die Fahrt. Bis Kassel kamen wir ohne Probleme durch, doch dann hieß es 20 Kilometer Stau, den wir allerdings ziemlich schnell überwunden haben. Die nächste Schrecksekunde kam, als uns der Radio-Nachrichtensprecher mitteilte, dass ein weiteres Pokalspiel abgesagt wurde. Da ging bei uns vier im Auto erstmal die Pumpe! Doch zum Glück war es das Koblenz gegen Kaiserslautern.

    Um 18.40 erreichten wir die Impuls-Arena und haben uns schnell einen noch abgesperrten Parkplatz gesichert. Kurz nach dem Aussteigen kam direkt ein Ordner und meinte “Ihr nicht parken hier, aber ich mach’ Ausnahme. Wurdet ihr schon abkassiert?” Das Abkassieren meinte er ernst und verlangte 5 Euro! Als wir gemerkt haben, dass es kein Spaß war, haben wir ihm die Kohle gegeben.

    Die Augsburger haben sich direkt vor dem Anpfiff eingeschleimt. Der Stadionsprecher meinte als Belohnung, weil so viele Schalker mitgereist sind, wird “Blau und Weiß” gespielt. Der erinnerte schon fast an den Stadionsprecher in Mainz, der ebenfalls überfreundlich zu den Schalkern war. Da die Augsburger anscheinend keine Fanlieder haben, wurde einfach das komplette Weihnachtsliederrepertoire hoch und runtergespielt.

    Da das Nürnbergspiel aufgrund des Wetters abgesagt wurde, sind viele Nürnberger nach Augsburg gekommen und haben uns tatkräftig dabei unterstützt, unsere Königsblauen anzufeuern. Das Spiel an sich war totaler Mist und in der Gästekurve wurde nur ein 0,5% alkoholhaltiges “Bier” verkauft. Da ich der Plörre nicht vertraut habe, musste Cola herhalten.

    Naja nach dem Abpfiff haben wir noch ein bisschen im Block gefeiert, dann das Banner eingesammelt und uns auf den Weg Richtung Parkplatz gemacht. Die Augsburger kennen wohl kein ausverkauftes Haus und haben für den ganzen Parkplatz genau eine Ausfahrt gebaut!

    Unsere Rückfahrt war genauso entspannt wie die Hinfahrt. Wir starteten in Augsburg um ca. 22.40 Uhr und kamen um 04.50 Uhr am Bahnhof in Werl an. Von dort aus machte ich mich direkt auf den Weg nach Münster. Gegen 7 Uhr habe ich dann endlich mein zu Hause erreicht und die Hinrunde war für mich beendet.

    Aber die 1200 Kilometer und 17 Stunden Fahrtzeit haben sich gelohnt, denn die Fahrt war schon lustig…

  2. Beneam 23. Dezember 2010 um 15:18 2

    Sehr schön! Bin ja jetzt schon am Planen dran, wie wie den Mattes vor der Hannover-Tour noch kurzfristig am Mitfahren hindern ;)

    Ach ja, nicht vergessen, wer das Copyright für die Bier-Stadion-Shots hat…!

  3. Zirbelnussam 2. Januar 2011 um 20:15 3

    was bei dir als “einschleimen” eingeordnet wird ist hier usus: das abspielen generischer vereinshymnen. eigentlich ein feiner zug wie ich meine. nur mit derjenigen von 60 klappt das “aus technischen problemen” irgendwie nie ;-)
    das einzige “einschleimen” war euch mit diesem scheißkick das weiterkommen zu überlassen…

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben