Keine Zeit für einen Offenen Brief?

09. Feb. 2011 | 18 Kommentare

Offene Briefe sind derzeit schwer “In” auf Schalke. Der Supporters Club hat einen geschrieben, der Fan-Club-Verband ebenso, diesem Beispiel folgend veröffentlichten einige Fanclubs eigene offenen Briefe auf ihren Clubwebsites und Internetforen sowie Blogs sind ja per se schon Offene Briefe. Jetzt hat allerdings nicht jeder Zeit oder die Lust, einen Offenen Brief zu verfassen. Deshalb gibt es heute einmal einen ganz besonderen Service von mir: Den Offenen Brief zum ausdrucken und ankreuzen. Einfach ein paar Kreuzchen setzen (Mehrfachnennungen sind möglich) , bei den mit “…” gekennzeichneten Flächen eigene Anmerkungen einbringen und dann ab damit an den FC Schalke 04. Die Adresse kann man dem Impressum von www.schalke04.de entnehmen.

.

O Sehr geehrter Herr Tönnies!
O Sehr geehrter Herr Magath!
O Sehr geehrte Herren des Vorstandes!
O Sehr geehrte Herren des Aufsichtsrates!
X Liebe BILD-RUHRGEBIET-Redaktion!
O

.
die in dieser Saison von der Mannschaft unseres FC Schalke 04 gezeigten Leistungen machen uns
.

O nachdenklich O ärgerlich O stinksauer O gleichgültig
O putzmunter O traurig O dauerbreit O …

.
Doch neben dem sportlichen Abschneiden bewegt uns besonders
.

O die Kommunikationspolitik. O das Pyrotechnik-Verbot.
O die Transferpolitik. O die Eintrittspreispolitik.
O die öffentliche Darstellung. O das Loch im Dach.
O die Bierpreiserhöhung. O die Allmacht von Herrn Magath.
O die Rolle von Horst Heldt. O …

.
Dies, gepaart mit
.

O dem Wetter O meinem Stadionnachbarn
O Ivan Rakitic O Jefferson Farfán
O der Farbe von Senf O …

.
führt bei uns zu
.

O Sorgen, O großen Sorgen,
O berechtigten Sorgen, O extremen Sorgen,
O ein paar Gedanken darüber, O so ‘nem Hals darauf,
O der absoluten Gewissheit, O …

.
dass unser geliebter FC Schalke in diesem Jahr
.

O absteigt. O nicht in die Euro-League kommt.
O kein Meister wird. O Insolvenz anmeldet.
O sein Gesicht verliert. O den Kontakt zu der Basis verliert.
O sich zur Lachnummer macht. O …

.
Wir fordern deshalb mit Nachdruck
.

O die Entlassung von Felix Magath! O einen runden Tisch!
O einen eckigen Tisch! O eine Mitgliederversammlung!
O eine Aussage des Aufsichtsrates! O Eintrittspreis-Senkungen!
O einen TV-Auftritt für uns! O …

.
Es geht um unseren geliebten FC Schalke 04. Jedem muss in dieser Situation klar sein, dass kein Mensch unersetzlich ist. So sollte sofort darüber nachgedacht werden
.

O Herrn Magath O Herrn Tönnies O Herrn Peters O …

.
aus dem Amt zu entfernen und zu ersetzen durch
.

O Ralf (oder Rolf) Rangnick. O Horst Heldt.
O Oskar Siebert. O Peter Neururer.
O Olaf Thon. O Rudi Assauer.
O meine Olle. O …

.
Nur auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass unser FC Schalke
.

O kein Allerwelts-Verein wird. O Allgemeingut aller Fans bleibt.
O keine KGaA wird. O sich zur Lachnummer macht.
O ewig Deutscher Meister bleibt. O …

.
Wir gehen davon aus, eine umfängliche Antwort auf unser Anliegen zu erhalten.

Mit königsblauen Grüßen und Glückauf!
.

.
PS: Wenn Sie schon dabei sind, bräuchten wir noch dringend
.

O Eintrittskarten für das Pokalfinale gegen den MSV.
O Stadion-Innenraumkarten gegen Valencia.
O ein persönliches Autogramm von Herrn Magath.
O etwas mehr Gelassenheit und weniger gekränkte Eitelkeit.
O ein Kind von Raúl.
O

.
Für Ihre Antwort setzen wir Ihnen eine Frist von drei Werktagen beginnend ab vorgestern.

Abgelegt unter Schalke

18 Kommentare zu “Keine Zeit für einen Offenen Brief?”

  1. derwahrebaresiam 9. Februar 2011 um 07:16 1

    hihi

    genial !

  2. coriusam 9. Februar 2011 um 08:17 2

    Grandios! :)

  3. T0bstaram 9. Februar 2011 um 10:26 3

    Danke dafür, ich musste schmunzeln :)

  4. Jörnam 9. Februar 2011 um 10:26 4

    Genau so ! Klasse.

  5. Andi M.am 9. Februar 2011 um 10:28 5

    Sehr schön! Danke!

  6. heinz03am 9. Februar 2011 um 11:47 6

    toll.
    bitte auch nochmal an supporters, sfcv, ultras etc.
    …und immer schön offen bleiben.

  7. AngryAtzeam 9. Februar 2011 um 12:53 7

    Ganz großer Tischfußball !!!….You make my Day !!!

  8. Arneam 9. Februar 2011 um 13:09 8

    Absoluter Top-Beitrag!

  9. leonam 9. Februar 2011 um 13:26 9

    !

  10. Schnuoma04am 9. Februar 2011 um 14:26 10

    Hallo Matthias !!

    Dieser Artikel ist einfach genial, weiter so!!!!

    Wenn alle sogenannten Sportjournalisten solche tolle Artikel
    schreiben würden, wäre längst nicht so viel Unfrieden im Schalker
    Umfeld und besonders unter den Fans.

    Schönen Tag noch Dir und allen Lesern dieser Seite !!

  11. Sebastianam 9. Februar 2011 um 16:34 11

    Spitzenmäßig!

  12. Klugioham 9. Februar 2011 um 18:04 12

    Vielen Dank für einen weiteren gelungenen und unterhaltsamen Beitrag!

  13. leeniam 9. Februar 2011 um 20:03 13

    Köstlich :)

  14. KönigsblauMSam 9. Februar 2011 um 23:10 14

    Eine lustige Sache – genau richtig für die 5. Jahreszeit. Auf so eine ideenreiche Spielerei muß man erst einmal kommen!

    Und Magath? Der Trainer muß dringend seine Kommunikation und die dazu gehörige Denkweise neu einstellen. Wenn er auf seinem “es gibt keinen Besseren-Thron” sitzen bleibt wird er in dem größten Traditionsclub der BL vorzeitig scheitern. Eine blinde Gefolgschaft auf der Grundlage von Allmacht und dem Versprechen der Meisterschaft wird und darf es auf Schalke nicht geben. Die größte Unsicherheit herrscht wohl bei den jungen Anhänger und Mitgliedern des Vereins und bei den Spielern selbst. Das Spiegelbild ist zunehmede Resignation bei den Fans und die Leistung auf dem Platz. Tönnies hat das Verhalten seines Trainagers als “Fehler” bezeichnet und seine Hilfe als Vermittler angeboten. Magath hat es noch selber in der Hand. Er sollte diese Chance richtig nutzen. Munter bleiben!

  15. ombre04am 10. Februar 2011 um 13:31 15

    ganz großer beitrag!!! danke dafür, sehr lustig!
    vllt. lesen das ja mal einige selbstverherrlichende sfcv vorsitzende die ihrem geltungsbedürfnis luft machen müssen und die ideen für einen weiteren sinnlosen und lächerlichen offenen brief übernehmenen können!

    “Nur auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass unser FC Schalke…”
    da fehlt nur noch:
    O auch weiterhin unser fc schalke bleibt.
    ^^

    in diesem sinne, glück auf und
    magath-raus-rufer-und-das-ist-nicht-mehr-mein-schalke-sager raus!

  16. Carlitoam 10. Februar 2011 um 19:33 16

    Ganz großes Tennis!!! ;o)

    @Schnuoma04: Vielleicht schafft Matthias ja, solch ein Muster auch für Artikel über Schalke zu erstellen und den Sportredaktionen zur Verfügung zu stellen, dürfte die Qualität und den Wahrheitsgehalt der Artikel ins unermessliche katapultieren… *ggg*

  17. hellwacham 11. Februar 2011 um 00:17 17

    Ich mach das. Ich füll das aus und schick das ab. Oder nehm´s am Besten am Samstag gleich mit und steck es in Kasten. Macht alle mit, dann werden wir die andere kleine Gruppe… ;-)

  18. Danielam 11. Februar 2011 um 23:06 18

    “Doch neben dem sportlichen Abschneiden bewegt uns besonders das Loch im Dach. Dies, gepaart mit Ivan Rakitic….”

    Danke dafür. Ich hab grad 10 Minuten gelacht !

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben