56 Fotos und ein paar Vermutungen

11. Jul. 2011 | 3 Kommentare

Schalke Fanclub Monasteria

Ich räume Testspielen zu einem frühen Zeitpunkt der Vorbereitung keine große Bedeutung ein. Erst recht nicht gegen unterklassige Gegner und vor allem nicht, wenn dieser Gegner noch nicht einmal eine Mannschaft ist, sondern nur ein gecastetes Gebilde. Ich muss jedoch zugeben, dass mir das samstägliche Vorspiel zum Bordon-Abschied – Schalke gegen die Ergo-Nationalelf – durchaus vergnügliche 90 Minuten beschert hat. Denn Ralf Rangnick tat Gegner und Fans den Gefallen, seinen kompletten (verfügbaren) Kader spielen zu lassen. Darunter natürlich auch die vier Neuzugänge Lewis Holtby, Christian Fuchs, Marco Höger und Ralf Fährmann. Vor allem aber deutete Rangnick an, wie die Offensive in der kommenden Spielzeit funktionieren könnte, auch wenn mit Jefferson Farfán derzeit natürlich noch ein Pfeiler dieses Mannschaftsteils entschuldigt fehlt.

Es könnte gut sein, dass der Trainer, wie bereits vielfach vermutet, auf zwei echte Spitzen (am Samstag Huntelaar und Edu) und einen deutlich zurückgezogenen, spielmachenden Stürmer (Raúl) setzen wird. Neben Raúl, der kontrollierend wirkte, durfte Lewis Holtby nach Herzenslust agieren, nutze die ihm gebotene taktische Freiheit und war beinahe überall auf dem Platz zu finden. Es hat großen Spaß gemacht, Holtby bei seinen quirligen Aktionen zu beobachten und ich hoffe, dass Rangnick es schafft, die Spielfreude des Mainz-Rückkehrers zu bewahren und nicht durch ein taktisches Korsett zu zerstören.

Ebenfalls auffällig war, dass Christian Fuchs während seines Einsatzes jeden Eckball schoss – und davon gab es gegen einen sportlich unterlegenen Gegner natürlich jede Menge. Doch auch wenn die Eckbälle und Flanken sauber in den Strafraum segelten – so etwas richtig zwingendes war da noch nicht dabei. Da muss in den nächsten Wochen noch deutlich an der Feinjustierung gearbeitet werden.

Zu Ralf Fährmann ist zu sagen, dass er in den wenigen Momenten, in denen er am Samstag geprüft wurde, auf der Höhe war und sich als mitspielender Torwart präsentierte, der auf diese Weise zwei gefährliche Kontersituationen des Ergo-Teams entschärfte. Lars Unnerstall, der in der zweiten Halbzeit das Schalker Tor hütete, konnte sich mangels Chancen des Gegners nicht auszeichnen. Marco Höger wirkte in der zweiten Halbzeit auch mit, hatte aber keine Szene, die mir nachhaltig im Gedächtnis blieb. Aber das muss wirklich nichts heißen.

Einen bleibenden Eindruck hinterließ hingegen Mario Gavranovic, der nicht nur als dreifacher Torschütze auftrumpfte, sondern auch sonst durch großen Einsatzwillen und kluges Laufspiel glänzte. Ich kann ja verstehen, dass Ralf Rangnick nicht mit Edu als Stamm-Sturmspitze neben Huntelaar in die Saison gehen möchte. Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass Gavranovic – wenn man ihn denn lässt – in dieser Saison einen ganz großen Sprung machen wird.

Aber wie gesagt: Richtige Urteile über die die Verfassung des Teams lässt ein derartiges Spiel nicht zu. Deshalb beende ich den Blick in die Glaskugel und zeige stattdessen insgesamt 56 Fotos, die ich am Samstag von der Partie knipsen konnte. Die Fotos liegen allesamt bei Flickr und lassen sich mit einem Mausklick in voller Größe betrachten.
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria
.
Schalke Fanclub Monasteria

 

Abgelegt unter Schalke

3 Kommentare zu “56 Fotos und ein paar Vermutungen”

  1. Herr Wielandam 11. Juli 2011 um 08:19 1

    Hat Gavranovic anstelle von Edu neben Huntelaar gespielt? War dann auch Jurado auf dem Platz, und Raul?

    Ich war nicht da und würde mir die Formation gerne irgendwie vorstellen können. Ich glaube, dass 2 Stürmer plus Raul dahinter plus Holtby plus Farfan für ein Ernstfallspiel “undenkbar offensiv” wären.

  2. Matthiasam 11. Juli 2011 um 08:48 2

    In der 1. Halbzeit spielten Fährmann – Uchida, Papadopoulos, Höwedes, Fuchs – Matip – Draxler, Raul, Holtby – Edu, Huntelaar

    In der zweiten Halbzeit wurde (mit Ausnahme von Höwedes, der danach sogar noch für ein paar Minuten im Bordon-Spiel aktiv war) fröhlich durchgewechselt. Da lautete die Aufstellung Unnerstall – Höger, Papadopoulos, Höwedes, Sarpei – Annan – Moritz, Kluge, Baumjohann – Gavranovic

    Auf mich hatte es den Anschein, als ob die Mannschaft der ersten Halbzeit derzeit näher dran ist an der Stammformation. Aber das ist nur so eine Ahnung.

    Nein, Huntelaar spielte nicht in der zweiten Halbzeit neben Gavranovic. Stattdessen lautete das Stürmerduo Baumjohann und Gavranovic, wobei Baumjohann nicht so strikt vorne drin stand, wie in der 1. Halbzeit bspw. noch Edu.

    Zwei Stürmer + Raul, Farfán und Holtby hört sich in der Tat unfassbar offensiv an. Da hast du natürlich recht. Allerdings wird Farfán wohl noch über den Saisonstart hinaus ausfallen, bzw. erst so spät wieder ins Training einsteigen können, dass man nicht vom Start weg mit ihm planen kann.

    Insgesamt aber denke ich wirklich, dass wir in der Offensive ausreichend besetzt sind. Die 8 Millionen für Roux sollte man sich m.E. sparen und in die Konsolidierung des Vereins investieren. Was die Mannschaft jetzt braucht ist eine taktische Philospohie, die man durchaus mit dem vorhandenen Spielermaterial entwickeln kann.

  3. Raulam 12. Juli 2011 um 18:29 3

    Edu ist ja wirklich ein drolliger Kerl, aber spielen sollte er nicht mehr.

    Hier auch ein interessanter Blog zu Schalke:
    http://fusskopfball.de/2011/07/12/schalke-04-wundertute-oder-knallbonbon/

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben