Ralf Rangnick wird nicht verlängern

09. Dez. 2005 | Keine Kommentare

Seit Wochen wundere und ärgere ich mich darüber, dass Schalkes Manager Rudi Assauer auch nach guten Saisonphasen unentwegt gegen Trainer Ralf Rangnick grantelt und dessen Standing in der Öffentlichkeit damit nicht gerade verbessert. Nun ja, Assauer wird seine Gründe haben und hat sich allem Anschein nach jetzt auch durchgesetzt. Wie der Radionsender WDR2 gerade vermeldet, wird Ralf Rangnick seinen bis zum Saisonende datierten Vertrag nicht verlängern. Bislang warte ich händeringend auf eine offizielle Bestätigung dieser Meldung, jedoch ist WDR2 in Sachen Sport nicht gerade als Gerüchteschleuder bekannt. Will heißen: Wenn die es melden, wird’s wohl stimmen. Ich persönlich bedauere diese Entscheidung, da ich Ralf Rangnick sehr wohl für einen guten Trainer gehalten habe, den man auch über 2006 hinaus hätte halten können und vielleicht sogar sollen. Allerdings teile ich auch die Beobachtung zahlreicher Fans, dass es Rangnick zuletzt einfach nicht mehr gelungen ist, den zumindest nominell enorm starken Schalker Kader leistungsmäßig vollends auszureizen.

Ob es sinnvoll ist, bereits jetzt die Trennung vom Trainer in der kommenden Sommerpause bekannt zu geben, lasse ich mal dahingestellt. Entgegen aller Erwartungen hatte allerdings im Jahr 2002 auch Huub Stevens seinen Vetrag bis zum letzten Tag erfüllt, als sein Wechsel zu Hertha BSC schon längst feststand. Stevens verabschiedete sich letztendlich sogar mit einem DFB-Pokalsieg, dem bislang letzten Titel für den FC Schalke 04.

Interessant dürfte auch die Suche nach einem Nachfolger werden. Zwar ist nicht damit zu rechnen, dass die Schalker Vereinsführung zeitnah eine Entscheidung bekanntgeben wird, aber die Medien werden sich mit Spekulationen gegenseitig überbieten. Bereits jetzt ganz heiß in der Verlosung ist Ottmar Hitzfeld, der erst vor kurzem mitteilte, dass er zur kommenden Saison seine temporäre Auszeit beenden und wieder als Trainer tätig sein wird.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben