… und schon ist er weg!

12. Dez. 2005 | Keine Kommentare

Die als Jahres-Dankeschön-Runde getarnte Ehrenrunde war dann doch eher eine Abschiedsrunde: Trainer Ralf Rangnick wurde soeben mit sofortiger Wirkung durch den Vorstand des FC Schalke 04 beurlaubt. Somit ist bereits das Spiel am kommenden Samstag in Stuttgart das erste Match nach Rangnick. Damit reagierte der Vorstand auf des Trainers Verhalten vor und nach dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 (übrigens: 1:0 für Schalke durch ein Kopfballtor von Bordon, 52. Minute), als Ralf Rangnick zunächst seinen Abschied zum Saisonende angekündigt und dem Vorstand mangelnde Professionalität vorgeworfen hatte (Freitag Mittag), sich dann vor dem Spiel von den Fans hat abfeiern lassen (Samstag Nachmittag) um letztendlich anzuprangern, dass ihm der Vorstand anscheinend noch nicht einmal den “glücklichsten Moment auf Schalke” gönnen würde (Sonntag Vormittag). Rangnick sieht sich selbst als Opfer, Teile der Medien greifen diese Darstellung dankbar auf. Ich halte es mit Schalkes Torhüter Frank Rost, der in einem Interview mit dem WDR-Fernsehen sinngemäß sagte: “Wenn es ihm wirklich wichtig gewesen wäre, mit der Mannschaft zusammen für den Erfolg des Vereins zu arbeiten, dann hätte er für dieses Ziel auch gekämpft. Hat er aber nicht – anscheinend waren ihm andere Dinge wichtiger.”

Abgelegt unter Reisen bildet

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben