Er bleibt, er bleibt nicht, er bleibt, er bleibt nicht …

10. Apr. 2006 | Keine Kommentare

Jetzt wird es noch einmal richtig spannend mit dem abwanderungswilligen Christian Poulsen. Aber Vorsicht: Der nachfolgende Eintrag arbeitet exzessiv mit den konjunktivischen Floskeln. Denn angeblich soll Poulsen – von dem es vor kurzem noch hieß, er habe Vorverträge bei Inter Mailand, AC Mailand und Villareal unterschrieben – jetzt zumindest zwei dieser drei “Probleme” los sein. Der kicker berichtet im Nebensatz, dass der Mannschaftsrat des AC Mailand sich gegen eine Verpflichtung des Dänen ausgesprochen habe und der Verein mittlerweile aufgrund (vorgeschobener) medizinischer Komplikationen definitiv abgesagt hat. Auch Champions League-Halbfinalist Villareal soll angeblich aus dem Spiel sein, da Poulsens Berater den Vorvertrag rechtzeitig gekündigt habe. Bliebe also nur noch Inter, das sich derzeit bedeckt hält. Selbst ein Verbleib von Christian Poulsen auf Schalke soll nicht mehr ausgeschlossen sein, allerdings müsste Schalke dann Dank Poulsens Vorvertrags-Wüterei 500.000 Euro an Villareal überweisen, behauptet zumindest der kicker. Meine Meinung: Sportlich würde ich einen Weggang Christian Poulsens bedauern, einen Verbleib hingegen sehr begrüßen. Allerdings erwarte ich allmählich auch mal eine Stellungnahme seinerseits gegenüber den Fans von Schalke 04. Denn das, was er derzeit abzieht ist – Vertragspoker hin oder her – einfach nicht in Ordnung.

Abgelegt unter Schalke

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben